Europäischer Wettbewerb

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb in der Bundesrepublik Deutschland und eine der ältesten und traditionsreichsten Initiativen zur politischen Bildung in Europa. Die Ursprungsidee, den „Europäischen Schultag“ in Form eines Aufsatzwettbewerbs zu würdigen, wurde mit Unterstützung des französischen Unterrichtsministeriums erstmalig 1953 (seit 1956 auch bildnerischer Wettbewerb) in die Tat umgesetzt. Die positive Resonanz ermutigte die Veranstalter aus der französischen eine europäische Initiative zu machen und der 1949 gegründete Europarat übernahm die Schirmherrschaft für den Europäischen Wettbewerb. In der Bundesrepublik Deutschland ist der Bundespräsident Schirmherr des Europäischen Wettbewerbs.

Der Europäische Wettbewerb greift sowohl Themen auf, die in den aktuellen Programmen des Europarates und der EU-Kommission einen hohen Stellenwert einnehmen, als auch Fragestellungen, die für den Prozess der europäischen Einigung unabdingbar sind. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Aufgaben der jährlich wechselnden Rahmenthemen sind jeweils in vier Altersgruppen unterteilt und innerhalb der Altersgruppe kann zwischen zwei bzw. drei Themen gewählt werden.

65. Europäischer Wettbewerb 2018

Denk mal - worauf baut Europa?

Europäisches Kulturerbejahr 2018

Europa hat eine reiche Geschichte - Kirchen und Kriege, Herrscher und Revolutionen, Entdeckungen und Erfindungen, Bräuche und Künste prägten die vergangenen Jahrhunderte. Denkmäler und historische Gebäude machen diese abenteuerliche Vergangenheit greifbar: Den Louvre und das Atomium, Krichenburgen in den Karpaten und Schlösser an der Loire, den schiefen Turm von Pisa und den Kölner Dom - all das können wir heute besuchen, erforschen, anfassen.

Denkmäler und kulturelles Erbe zum Leben zu erwecken ist auch Ziel des Europäischen Kulturerbejahres, das 2018 in ganz Europa stattfindet. Unter dem Motto „Sharing Heritage" sollen das Verbindende und die europäische Dimension von Denkmälern und Kulturgütern sichtbar werden.

Der 65. Europäische Wettbewerb lädt Schülerinnen und Schüler ein, Europas Fundament freizulegen: Worauf baut Europa? Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies? Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen?

Information

Mehr Informationen sowie die aktuelle Ausschreibung finden Sie unter www.europa-zentrum.de/ewbw

Kontakt/Auskünfte: Amt für Bildung, Jugend, Familie und Senioren, Schillerstraße 7 - 9, 76275 Ettlingen, Telefon: 07243 101-862, Fax: 07243 101-263, E-Mail: bjfs@ettlingen.de

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30