LED-Beleuchtung im Schulzentrum mit Förderung durch das Bundesumweltministerium

Erneuerung der Innenraumbeleuchtung von drei Klassenzimmern des Albertus-Magnus-Gymnasiums

Im Zuge der turnusmäßigen Raumsanierungen im Schulzentrum wurden in den Sommerferien des Jahres 2015 drei Klassenzimmer erstmalig mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet. Bereits seit 2011 verfolgt die Abteilung Umwelt und Energie des Amts für Wirtschaftsförderung und Gebäudewirtschaft die Entwicklung in der LED-Technik, auch bezüglich ihrer Wirtschaftlichkeit. Hierzu wurden schon mehrfach Klassenzimmer zu Testzwecken umgerüstet.

Während in früheren Jahren die LED-Leuchten für Innenräume wegen hoher Kosten und geringerer Lichtausbeute noch zu unwirtschaftlich waren, stellten sich die Messungen im Jahr 2014 erstmals als sehr vielversprechend heraus. Aus diesem Grund wurden die im Jahr 2015 anstehenden Klassenzimmersanierungen erstmals mit einer LED-Beleuchtung geplant. Die dann im Sommer eingebauten Leuchten übertrafen mit einer Leuchteneffizienz von 130 lm/W (Systemleistung) die bisherigen Erwartungen und es konnte sogar die Leuchtenanzahl verringert werden, was die Amortisationszeit weiter verkürzt.

Die neuen Leuchten führen zu einer CO2-Einsparung von 71 Tonnen jährlich. Sie werden durch das Bundesumweltministerium mit 30 % der Kosten gefördert.

Projektdaten:
Förderkennzeichen: 03K02359
Projektlaufzeit: 01.07.2015 bis 30.06.2016
Beteiligte Partner: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Projektförderung) http://www.klimaschutz.de 
in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Jülich http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Umsetzung der Maßnahme durch die Stadt Ettlingen, Amt für Wirtschaftsförderung und Gebäudewirtschaft, Projektleiter: Dipl.-Ing. Peter Zapf, Tel. (07243) 101 408

Nationale Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30