Sonntag, 01.10.2017, 18 Uhr/ Einführung 17.30 Uhr, Schloss, Asamsaal

SWR2 Schlosskonzert

Martin Klett, Klavier

Einmal Südamerika und zurück
Robert Schumann: Arabeske
Frank Bridge: The Hour Glass
Johannes Brahms: Klavierstücke op. 119
Heitor Villa-Lobos: Sul América
Carlos Guastavino: Auswahl aus Cantos Populares und aus Tres Romances Nuevos
Frédéric Chopin: 3 Mazurken op. 59
Scherzo b-moll op. 31
 
Zu Saisonbeginn der Ettlinger Schlosskonzerte reist der Pianist Martin Klett auf schwarzen und
weißen Tasten von Europa nach Südamerika und wieder zurück.
Die „Arabeske“ des jungen Robert Schumann ist – wie so viele bedeutende Kunstwerke – einem
liebenskranken Herzen entsprungen: in Musik verwandelte Wehmut. Der englische Komponist Frank
Bridge, Lehrer von Benjamin Britten, lässt in seinem „Hour Glass“ die Musik wie feinen Sand durch
ein Stundenglas rinnen. Die Vergänglichkeit alles Irdischen ist auch bei Johannes Brahms ein großes
Thema – besonders in seinen späten Klavierstücken, die wie unter einem Brennglas die Essenz seiner
Musik bündeln. Nach so viel europäischem Ernst tut etwas brasilianischer Schwung gut: Den bringt
Martin Klett in den Asamsaal mit „Sul América“ von Heitor Villa-Lobos. Anschließend ein Abstecher in
das Argentinien von Carlos Guastavino – danach klingen Chopins Mazurken verblüffend anders!

VVK/AK: 25,00 / 20,00 / 15,00 / 10,00 € (eingeschränkte Sicht)
Die SWR2 Kulturkarte garantiert einen ermäßigten Eintritt.

Hier können Sie Karten online kaufen (zzgl. Reservixgebühren)

Karten erhalten Sie außerdem bei der Stadtinformation im Schloss, Tel. 07243 101-333 oder per Mail: info@ettlingen.de

Die SWR2 Schlosskonzerte sind offizieller Partner im Kulturnetzwerk SWR2 RadioClub.
 

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30