Veranstaltungen

.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Do, 16.03.2017 - Mi, 03.10.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer


Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer im Museum Ettlingen Schloss ab 16. März 2017 (Ende der Sammlungsausstellung 03.10.2018).

Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen:

•    Porträt
•    Tanz und Musik
•    Figur und Raum
•    Stillleben/Sitzende/Akte
•    Landschaft/Figur in Landschaft

Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. Hier in der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde Karl Hofer und Karl Albiker in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


So, 10.09.2017 - So, 07.01.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

„Vom Floh gebissen – Studio-Ausstellung historischer Flohfallen“ in der Abteilung Schlossgeschichte

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Flöhe gibt es, solange der Mensch existiert und der Mensch wurde in ihrer Bekämpfung sehr einfallsreich. Im 17. und 18. Jahrhundert, einer Zeit, in der die persönliche Hygiene und Körperpflege für unser heutiges Verständnis sehr zu wünschen übrig ließ, kamen sogenannte Flohfallen zum Einsatz. Diese wenige Zentimeter großen Behältnisse wurden unter Kleidung und Perücke getragen. Ihr Hohlraum wurde mit einem Stückchen Stoff gefüllt, das mit duftenden Substanzen getränkt war und die kleinen Krabbeltiere anlockte. Durch kleine Löcher konnte der Floh in die Flohfalle kriechen und schaffte den Weg nicht mehr nach draußen. Er saß buchstäblich in der Falle!


So, 01.10.2017 - Di, 01.05.2018 11:00 - 18:00 Uhr

Norbert Huwer – retrospektiv

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Norbert Huwer entwickelt seit 1992 mit den Stegplattenbildern eine eigenständige Gattung zwischen flachem Tafelbild und dreidimensionalem Wandrelief. Die dreidimensionale Struktur industriell hergestellter Acrylglasplatten eröffnet dem Künstler die Möglichkeit, die Farben auf drei bis vier räumlichen Ebenen zu platzieren. Der Blickwinkel des Betrachters verändert den Eindruck, den das Werk auf der Netzhaut hinterlässt, so dass die Komplexität des Bildes nie auf einen Blick erfasst werden kann.  Die Ausstellung zeigt eine umfangreiche Serie von Stegplattenbildern, die auch das erste entstandene Bild umfasst, sowie Objekte und Monochromien.


Sa, 28.10.2017 - Fr, 01.12.2017

11. Ettlinger Wildwochen

Veranstalter

Verein Ettlinger Jäger e.V. in Kooperation mit Stadt Ettlingen

Beschreibung

Jagdkonzert im Schloss
Wild-Kochkurse
Regionale Wildspezialitäten der
Ettlinger Gastronomen

Teilnehmende Gastronomen:
-Maier's Restaurant am See
-Brasserie Watt's
-Restaurant Markgrafen-Keller
-Restaurant Ratsstuben
-Vogel Haus-Bräu
-Restaurant Veritas
-Brasserie täglich
-Brasserie Restaurant Pot au Feu
-Restaurant Das Scheibenhardt

Anmeldung zu den Kochkursen bitte über die ausliegenden Antwortkarten
bei den teilnehmenden Hotels und Restaurants sowie bei der Stadtinformation Ettlingen

Weitere Informationen: www.ettlinger-jaeger.de


Sa, 04.11.2017 10:30 - 11:00 Uhr

Türkisch-deutsche Vorlesestunde

Veranstalter

Stadtbibliothek Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Ettlingen
Kernstadt
Obere Zwingergasse 12
76275 Ettlingen

Beschreibung

Geschichten in Türkisch und Deutsch mit Funda Caliskan.
Für Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern.
Keine Anmeldung erforderlich.


Sa, 04.11.2017 11:00 - 18:00 Uhr

Kunsthandwerkermarkt: Kunst und Handwerk in Ettlingen

Veranstalter

Kultur- und Sportamt Ettlingen

Veranstaltungsort

Schlossgartenhalle, Schloss und Schlosshof

Beschreibung

Über 100 Kunsthandwerkerinnen und -handwerker präsentieren am 04. und 05. November 2017 von 11 bis 18 Uhr in der Ettlinger Schlossgartenhalle, im Schloss und auf dem Schlosshof ihre Waren. In außergewöhnlicher Vielfalt bieten sie Künstlerisches und Kunsthandwerkliches, Informationen über die Herstellungsweise und Vorführungen bieten einen interessanten Einblick.

Es finden sich Glasbläser, Buchbinder, Mode- und Accessoires, Filz in Variationen, Seiden- und Lederwaren, ausgefallene Kopfbedeckungen und Schals, Goldschmiede und Schmuckdesign, Kunstfotografien, gemalte Werke, Grafiken, Bilder der verschiedensten Stilrichtungen, Holzfiguren und Holzspielsachen, Keramikwaren, Porzellanmalerei, Dekorationsartikel, Glückwunschkarten, verführerische Düfte in handgefertigten Pflanzenölseifen  und Aroma Melts und mehr!

Im Ostflügel des Schlosses präsentiert sich die ArtEttlingen e.V.

Im Schlosscafe im Rohrersaal werden Sie mit herbstlichen Genüssen bestens versorgt. Kaffeespezialitäten und selbstgebackene Kuchen runden das Angebot ab.

Der Asamsaal ist an diesem Wochenende zur Besichtigung offen.

Eintritt Frei!

 

Informationen: Stadtinformation Ettlingen

Tel. 07243 / 101 333
Tel.: 0 72 43/1 01 -5 02
kultur@ettlingen.de  www.ettlingen.de


Sa, 04.11.2017 17:00 Uhr

Paul Maar: Neues vom fliegenden Kamel

Veranstalter

Kultur- und Sportamt Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadthalle Ettlingen
Friedrichstr. 14

Beschreibung

Was passiert, wenn der Orient auf den Okzident, das Mittelalter auf die Gegenwart und ein erfolgreicher europäischer Autor auf deutsche und türkische Musiker trifft?  Dann lernt ein Kamel fliegen!  Am Samstag, den 4. November um 17 Uhr gastiert mit Paul Maar einer der erfolgreichsten europäischen Autoren für Kinder- und Jugendbücher in der Ettlinger Stadthalle. Er präsentiert zusammen mit der Capella Antiqua Bambergensis, Murat Coskun und Ibrahim Sarialtin mit „Neues vom fliegenden Kamel“ ein einzigartiges interkulturelles Live-Programm in deutscher und türkischer Sprache. Mittelpunkt ist der Held und Geschichtenerzähler Nasreddin Hodscha, der seit dem 14. Jahrhundert mit seinen überlieferten Narrengeschichten aus dem Orient bekannt ist. Mal kommt er ganz wunderlich daher, mal tritt er als klug-listiger Fürsprecher für sich oder andere ein und regt durch seine hintergründigen Weisheiten zum Nachdenken an. Paul Maar persönlich erzählt in seinem faszinierenden Werk einige der wundervollen Nasreddin-Geschichten auf seine besondere Art nach. Darüber hinaus hat er dem überlieferten einen modernen Nasreddin gegenübergestellt und erfindet ganz neue Schelmengeschichten aus dem Hier und Heute. Das Ensemble Capella Antiqua Bambergensis, der Sprecher und Musiker Murat Coskun und Ibrahim Sarialtin sorgen für die ganz besonderen Momente dieses einzigartigen Kulturprojekts.

Karten gibt es zu 10,- / 14,- € im Vorverkauf bei der Stadtinfo Ettlingen, Tel. 07243/101-333, www.ettlingen.de, www.reservix.de und zu 12,- / 16,- €  an der Abendkasse.

Veranstalter: Kultur- und Sportamt Ettlingen           


Sa, 04.11.2017 18:00 Uhr (PREMIERE)

37. Badminton-Theater - Warum klauen wir nicht die ganze Bank

Veranstalter

Badminton-Club Schöllbronn

Veranstaltungsort

TSV Panorama-Restaurant in Ettlingen-Schöllbronn

Beschreibung

Theatergruppe des Fördervereins unter der Regie von Marianne Nollau

"Warum klauen wir nicht die ganze Bank" von Jonas Jetten

Eintritt: 11 € (PREMIERE einschließlich griechischem Buffett: 37 €)

Eintrittskarten nur im Vorverkauf unter Tel.: 0174 3566382 und donnerstags im Panorama ab 20:00 Uhr oder per E-Mail: vorstand@bc-schoellbronn.de


Sa, 04.11.2017 20:00 Uhr

Dinner für Spinner

Veranstalter

kleine bühne ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Kleine Bühne Ettlingen
Schleinkoferstraße/Ecke Goethestraße

Beschreibung

Eigeninszenierung kleine bühne ettlingen e.V.                                   
„Dinner für Spinner“                                                 
Komödie von Francis Veber
Regie: Luigi Biolzi
es spielen: Sven Herrmann, Markus May, Peter Laier,
Bernd Hagemann, Ekhart Kalytta und Silvia Szillat

 

DINNER FÜR SPINNER
Francis Veber
Über Blödmänner kann man sich ruhig lustig machen – ich meine, wozu sind sie sonst da?“
So denkt der Verleger Pierre Brochant und gönnt sich allwöchentlich das Vergnügen, zu
seinen Dinner-Partys, die er mit Gleichgesinnten veranstaltet, einen ganz besonderen Idioten
ausfindig zu machen. Dieses Mal glaubt er, schon die Garantiekarte für den Hauptgewinn des
Abends in der Tasche zu haben, nämlich François Pignon, Buchhalter im Finanzministerium
und leidenschaftlicher Erbauer von Streichholzmodellen.
Doch meistens kommt es anders als man denkt: Noch bevor Pierre seinem „Weltklassetrottel“
absagen kann, da ihn ein Hexenschuss für den Abend lahm legt, erscheint François bei ihm zu
Hause, um ihn zum Dinner abzuholen. François, in seiner Gutmütigkeit stets hilfsbereit und
um keinen Rat verlegen, versucht fortan unbeirrbar, nicht nur Pierre in seiner misslichen Lage
behilflich zu sein, sondern auch dessen gefährdete Ehe zu retten, ungebetene Gäste
abzuwimmeln und Pierre vor dem Verdacht der Steuerhinterziehung zu bewahren ...
Francis Veber, bekannt durch seine Drehbücher zu „Der Kontrakt“, „Ein Käfig voller Narren
“, „Die Filzlaus“ oder auch „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“, schrieb 1993
diese erfolgreiche Komödie, die fünf Jahre später verfilmt wurde. Seit der Uraufführung in
Paris (mit Claude Brasseur als Verleger Pierre Brochant) steht „Le dîner de cons“, so der
Originaltitel, immer wieder auf den Spielplänen der Boulevardhäuser.

Besetzung:
Pierre Brochant, Verleger Sven Herrmann
Christine Brochant, seine Frau / Silvia Szillat
Marlène Sasseur, seine Geliebte
Francois Pignon, Finanzbeamter Markus May
Juste Leblanc, Schriftsteller Bernd Hagemann
Lucien Cheval, Finanzkontrolleur Peter Laier
Prof. Archambaud, Rheumatologe Ekhart Kalytta

Regie / Entwurf Bühnenbild Luigi Biolzi
Technik / Bühnenbau Berthold Steiner

Karten in der Stadtinformation Ettlingen: 07243 101-333
Preise: 12 €/ 10 € (erm. für Schüler & Schwerbehinderte ab 70%)


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31