Veranstaltungen

Do, 16.03.2017 - Mi, 03.10.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer


Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer im Museum Ettlingen Schloss ab 16. März 2017 (Ende der Sammlungsausstellung 03.10.2018).

Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen:

•    Porträt
•    Tanz und Musik
•    Figur und Raum
•    Stillleben/Sitzende/Akte
•    Landschaft/Figur in Landschaft

Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. Hier in der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde Karl Hofer und Karl Albiker in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


Sa, 09.09.2017 - So, 15.10.2017 Mi - Sa: 15:00 - 18:00 Uhr; So: 11:00 - 18:00 Uhr

Ausstellung: Tobias Dostal ZEICHNOGRAPHEN

Veranstalter

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Veranstaltungsort

Kunstverein Wilhelmshöhe
Schöllbronner Straße 86
76275 Ettlingen

Beschreibung

Die Faszination der Illusionsmaschine Kino bekommt durch den Schlingensief-Schüler und diesjährigen Preisträger des Horst-Janssen-Grafik-Preises der Claus Hüppe-Stiftung Tobias Dostal eine beispiellose Note. Das Medium Film bietet durch mechanische und analoge Techniken eine innovative Möglichkeit das Publikum zu verzaubern. Tobias Dostal wird nicht ohne Grund auch als Zauberkünstler bezeichnet. Seine Arbeiten nehmen Bezug auf die frühen Jahre des Kinos, unter anderem auch auf das "Expanded Cinema" der 1960er und 1970er Jahre. Überraschende Effekte, unvorhergesehene Ereignisse und Tricks dienen dazu, den Betrachter zu faszinieren und in eine phantasievolle Sphäre zu entführen. An der Schnittstelle von Spiel, Illusion und Kommunikation mit dem Publikum knüpft Tobias Dostal mit seinen Projektionen an.
Daumenkino, Filmprojektoren und Stop-Motion dienen dazu, den Ausstellungsraum in ein filmisches Kabinett zu transformieren. Dostals Filmapparaturen erzeugen eine scheinbar wirkliche Bildhaftigkeit, die hinter den digitalen Technologien zum Vorschein kommt. Die Apparaturen werden durch verschiedene Materialien und Konstruktionen erweitert, so dass Mechanik und Optik der Illusionsmaschinen begreifbar werden. Der Ursprung der Bilder verlässt den Moment des Verborgenen und scheint dem Betrachter in greifbarer Nähe.

Öffnungszeiten: Mi-Sa 15-18, So 11-18 Uhr
und nach Vereinbarung

Eintritt frei


So, 10.09.2017 - So, 07.01.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

„Vom Floh gebissen – Studio-Ausstellung historischer Flohfallen“ in der Abteilung Schlossgeschichte

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Flöhe gibt es, solange der Mensch existiert und der Mensch wurde in ihrer Bekämpfung sehr einfallsreich. Im 17. und 18. Jahrhundert, einer Zeit, in der die persönliche Hygiene und Körperpflege für unser heutiges Verständnis sehr zu wünschen übrig ließ, kamen sogenannte Flohfallen zum Einsatz. Diese wenige Zentimeter großen Behältnisse wurden unter Kleidung und Perücke getragen. Ihr Hohlraum wurde mit einem Stückchen Stoff gefüllt, das mit duftenden Substanzen getränkt war und die kleinen Krabbeltiere anlockte. Durch kleine Löcher konnte der Floh in die Flohfalle kriechen und schaffte den Weg nicht mehr nach draußen. Er saß buchstäblich in der Falle!


So, 17.09.2017 11:00 - 18:00 Uhr

Genussmesse


Veranstalter

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord in Zusammenarbeit mit der Stadt Ettlingen

Veranstaltungsort

Schlossgartenhalle

Beschreibung

Zu drei Genuss-Messen lädt der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord in diesem Herbst ein. Den Auftakt macht die Stadt Ettlingen am 17. September 2017 von 11 bis 18 Uhr.

Dabei wird den Gästen in der Ettlinger Schlossgartenhalle die ganze kulinarische Vielfalt der Region präsentiert. Das Motto der Genuss-Messen lautet „Echt Schwarzwald genießen“.

Im Mittelpunkt stehen dabei regionale Produkte: Was Landwirte und Erzeuger an Schwarzwaldprodukten im Sortiment haben, verarbeiten die Naturpark-Wirte für die Besucher zu raffinierten Leckerbissen, die sie an den Genuss-Tafeln probieren können. Umrahmt wird die Entdeckungstour für den Gaumen von einem Erzeugermarkt.

Die Naturpark-Genuss-Messen gibt es seit 2011. Ziel ist es, die Vielfalt regionaler und saisonaler Produkte zu zeigen. Aus hochwertigen heimischen Lebensmitteln zaubern die Naturpark-Wirte köstliche Gerichte – Schauen und Probieren gehört bei den Naturpark-Genuss-Messen dazu. Wie die weiteren Regionalvermarktungsprojekte des Naturparks sollen die Genuss-Messen darauf aufmerksam machen, dass der Kauf von regionalen Erzeugnissen aus dem Schwarzwald die heimischen Landwirte unterstützt und somit zum Erhalt der Kulturlandschaft beiträgt.

In der herbstlich geschmückten Schlossgartenhalle erwartet die Gäste neben kulinarischen Genüssen auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm:

  • Livemusik von PlayJazz, den Brass Jokers und Gospelhome
  • interessante Talkrunden mit Vertretern vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, der Stadt Ettlingen, Tourismus und Gastronomie
  • ein spannendes Rätsel für Groß und Klein mit Schwarzwald Guide Friederike Stertz
  • Kutschfahrten Richtung Horbachpark
  • der Übergang zum Asamsaal ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet (Kurzerläuterungen zum Deckenfresko bei Bedarf)
  • das Museum bietet um 15 Uhr eine Altstadtführung und um 16 Uhr eine Schlossführung; außerdem das Kinder-Suchspiel im Ettlinger Schloss (Angebote kostenpflichtig)
  • Im Gespräch mit Herrn Uckele – Kindheit auf dem Dorf im Museum am Lauerturm von 14 bis 17 Uhr

 

Für Kaffeespezialitäten und Kuchengenuss sorgt das Team vom Kaffeehäusle Ettlingen e.V.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen bei Stadtinformation Ettlingen unter Tel. 07243 101380 oder Mail: info@ettlingen.de


So, 17.09.2017 11:00 - 17:00 Uhr

Öffnung des Bismarckturms Ettlingen

Veranstalter

NaturFreunde Ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Bismarckturm Ettlingen

Beschreibung

Ab Ostersonntag, dem 16. April 2017 kann man wieder seinen Blick über Ettlingen bis hin zu den Vogesen und den Pfälzer Bergen schweifen lassen. Am besten geht dies vom Bismarckturm aus – von 11 bis 17 Uhr ist der Turm für Besucher geöffnet. Zu diesem besonderen Termin bringt der Osterhase für alle Besucherkinder eine kleine Überraschung vorbei!

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist der Bismarckturm seit 1999 der Markstein innerhalb des rund 2,5 Kilometer langen Panoramaweges, der nicht nur tiefe Einblicke in die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten Ettlingens erlaubt, sondern auch weite Ausblicke.

„Schlüsselgewalt“ haben in diesem Jahr die Naturfreunde Deutschlands Ortsgruppe  Ettlingen e.V., die Ihnen gerne mit Informationen über den Bismarckturm, den Robberg mit seiner Natur- und Kulturlandschaft sowie ihren Verein behilflich sind.

Weitere Öffnungszeiten 2017: Von April bis September an jedem dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr, also am 16. April, 21. Mai, 18. Juni, 16. Juli, 20. August und letztmals am 17. September. Bei Regenwetter bleibt der Turm geschlossen und Betreten ist auf eigene Gefahr.

Der Schlüssel kann auch gegen Kaution beim Museum, 07243 101-273, ausgeliehen werden. Weitere Informationen bei der Stadtinformation Ettlingen Tel: 07243 101 380.


So, 17.09.2017 11:30 - 17:00 Uhr

Raum für Erinnerungen

Veranstalter

STADT ETTLINGEN - Stadtbauamt/ Garten- und Friedhofsabteilung

Veranstaltungsort

Friedhof Ettlingen

Beschreibung

Führungen, Ausstellungen und Beratung rund um die Friedhofs- und Bestattungskultur in Ettlingen.

Weitere Informationen: Stadtbauamt/ Garten- und Friedhofsabteilung - Tel.: 07243 101-385


So, 17.09.2017 15:00 Uhr

Die historische Altstadt Ettlingens

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Museumsshop im Schloss

Beschreibung

Lernen Sie Ettlingens historische Altstadt  in einem kurzweiligen Rundgang kennen. Durch verwinkelte Gassen, über malerische Plätze, entlang des idyllisch gelegenen Rosengärtchens führt der Weg  zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und lässt 2000 Jahre Stadtgeschichte lebendig werden.

60 Min., 3 €, Begrenzte Teilnehmerzahl, Karten im VVK am Museumsshop.


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30