Veranstaltungen

.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Do, 16.03.2017 - Mi, 03.10.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer


Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer im Museum Ettlingen Schloss ab 16. März 2017 (Ende der Sammlungsausstellung 03.10.2018).

Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen:

•    Porträt
•    Tanz und Musik
•    Figur und Raum
•    Stillleben/Sitzende/Akte
•    Landschaft/Figur in Landschaft

Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. Hier in der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde Karl Hofer und Karl Albiker in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


So, 10.09.2017 - So, 07.01.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

„Vom Floh gebissen – Studio-Ausstellung historischer Flohfallen“ in der Abteilung Schlossgeschichte

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Flöhe gibt es, solange der Mensch existiert und der Mensch wurde in ihrer Bekämpfung sehr einfallsreich. Im 17. und 18. Jahrhundert, einer Zeit, in der die persönliche Hygiene und Körperpflege für unser heutiges Verständnis sehr zu wünschen übrig ließ, kamen sogenannte Flohfallen zum Einsatz. Diese wenige Zentimeter großen Behältnisse wurden unter Kleidung und Perücke getragen. Ihr Hohlraum wurde mit einem Stückchen Stoff gefüllt, das mit duftenden Substanzen getränkt war und die kleinen Krabbeltiere anlockte. Durch kleine Löcher konnte der Floh in die Flohfalle kriechen und schaffte den Weg nicht mehr nach draußen. Er saß buchstäblich in der Falle!


So, 01.10.2017 - Di, 01.05.2018 11:00 - 18:00 Uhr

Norbert Huwer – retrospektiv

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Norbert Huwer entwickelt seit 1992 mit den Stegplattenbildern eine eigenständige Gattung zwischen flachem Tafelbild und dreidimensionalem Wandrelief. Die dreidimensionale Struktur industriell hergestellter Acrylglasplatten eröffnet dem Künstler die Möglichkeit, die Farben auf drei bis vier räumlichen Ebenen zu platzieren. Der Blickwinkel des Betrachters verändert den Eindruck, den das Werk auf der Netzhaut hinterlässt, so dass die Komplexität des Bildes nie auf einen Blick erfasst werden kann.  Die Ausstellung zeigt eine umfangreiche Serie von Stegplattenbildern, die auch das erste entstandene Bild umfasst, sowie Objekte und Monochromien.


Sa, 11.11.2017 - So, 10.12.2017 Mi - Sa: 15:00 - 18:00 Uhr, So: 11:00 - 18:00 Uhr

Eckart Steinhauser - KRISTALLE


Veranstalter

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Veranstaltungsort

Kunstverein Wilhelmshöhe
Schöllbronner Straße 86
76275 Ettlingen

Beschreibung

Eckart Steinhauser ist Bildhauer und verschreibt sich einer Mystik des Alltäglichen. Dabei entstehen Skulpturen über Dinge, die uns unmittelbar umgeben, wie Bett, Tisch, Leitern und Stühle, untereinander kombiniert oder durch Balken und Bretter zu plastischen Zeichen verbunden. Ausgeführt sind diese Skulpturen meist in schweren, dunklen Hölzern, die Steinhauser handwerklich präzise fügt und behandelt.
Zu diesen Arbeiten gesellen sich seit einiger Zeit Skulpturen aus der Werkgruppe der Kristalle, geschlossene, durch unregelmäßige Flächen aus Stahl begrenzte Volumen. Sie sind angesiedelt in einem Übergangsbereich zwischen Platonischen Körpern und schlichten Felsbrocken, dabei inhaltlich vollkommen offen und voller assoziativer Bezüge.
Für die Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen ist eine mehrteilige, aufeinander bezogene Gruppe von Kristallen geplant.

Vernissage: 10.11.2017 um 19:00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 11.11. - 10.12.2017

Öffnungszeiten:
Mi-Sa 15-18 Uhr, So 11-18 Uhr
und nach Vereinbarung

Eintritt frei


Do, 30.11.2017 - Do, 28.12.2017 11:00 - 21:00 Uhr

Ettlinger Sternlesmarkt


Veranstalter

Kultur- und Sportamt Ettlingen

Veranstaltungsort

Ettlingen Innenstadt

Beschreibung

Festlicher. Feiner. Sternenschön.

Schon von weitem strahlt sein Lichterglanz.

Bereits zum 31. Mal bietet die stilvoll geschmückte Ettlinger Altstadt einen wunderschönen Rahmen für den Sternlesmarkt. Der Weihnachtszauber auf dem Marktplatz und Neuem Markt lädt zum Flanieren und Verweilen ein. 14 Kunsthandwerkerinnen und –handwerker bieten Besonderheiten wie selbstgeschnitzte Holzspielzeuge, Lederwaren, hochwertige Keramik, ausgefallener Silber- und Edelstahlschmuck, hübsche Stoffartikel und handgefertigte Bürsten und Besen. Auf der Sternlesbühne laden weihnachtliche Klänge ein, sich auf eine besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen. Das bereits vielfältige Angebot an Speisen wurde im letzten Jahr erweitert, und in diesem Jahr kommt neu hinzu ein Stand mit verschiedenen Backwaren und anderen Leckereien.

Kinder finden ihr Vergnügen an einer Fahrt mit dem historischen Kinderkarussell oder der Eisenbahn. Am 6. Dezember, zu Nikolaus, sind sie um 17 Uhr eingeladen, am großen Laternenumzug mit dem Nikolaus begleitet von Musik vom Schlossplatz durch die festlich beleuchtete Altstadt bis zurück zum Schlosshof teilzunehmen. Anschließend wird der Nikolaus alle Kinder mit einer kleinen Überraschung beschenken.

Der richtige Ort, um im Trubel innezuhalten ist die traditionelle Weihnachtskrippe. Mit der kunstvoll geschnitzten Darstellung der Heiligen Familie steht sie direkt neben dem großen, beleuchteten Tannenbaum auf dem Marktplatz.

Am Wochenende vor Weihnachten, am 16. Und 17. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr findet man neben der Martinskirche an der Alb die lebendige Krippe. Zu diesen Zeiten finden sich Maria und Josef, zwei Hirten und die heiligen drei Könige aus dem Morgenland an der Krippe ein, umgeben von einigen Tieren. Die Szenerie zeigt, was sich vor 2.000 Jahren im Stall von Bethlehem zugetragen haben mag. Begleitet wird die lebendige Krippe von der evangelischen Kirchengemeinde, die Andachten hält und Gedichte und Geschichten aus der Weihnachtszeit vorträgt.

Offiziell wird der diesjährige Sternlesmarkt am 30. November um 12 Uhr eröffnet. Für die Kleinen Besucher gibt es süße „Sternchen“. Erst am 28. Dezember 2017 schließt der Markt seine Türen, sodass man Weihnachten ein bisschen länger genießen kann.

Die Öffnungszeiten des Sternlesmarktes sind täglich von 11 bis 21 Uhr, am 24.12. von 11 bis 14 Uhr, am 25.12. bleibt der Markt geschlossen.

Weitere Informationen bei dem Kultur- und Sportamt, Tel. 0 72 43/1 01 – 405 und auf www.sternlesmarkt-ettlingen.de


Fr, 08.12.2017 15:00 - 17:00 Uhr

Weihnachtswerkstatt "Ornamente"

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

für Kinder ab 7 Jahren
Hübsche Fantasieornamente lassen wir auf grundierten Holzplatten entstehen, indem wir mit etwas ganz Ungewöhnlichem malen – Leim! Mit selbstgemachter Farbe aus Kasein und Pigmenten übermalen wir die Ornamente farbig und setzten am Schluss Akzente mit Blattgoldauflage.
Gebühr 8 €


Anmeldung unbedingt erforderlich: tel. 07243/101-471


Fr, 08.12.2017 20:30 Uhr

Duo Marc Copland & Daniel Schläppi

Veranstalter

Jazz-Club Ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Birdland59
Pforzheimerstr. 25
76275 Ettlingen

Beschreibung

Anlässlich ihrer fünften Duotournee durch Europa präsentieren

Daniel Schläppi und Marc Copland ihr aktuelles Album "More

Essentials".

Marc Copland, New Yorker Pianist von Weltrang, und Daniel

Schläppi, renommierter Bassist aus der Schweiz, lernten sich 2010

in Manhattan kennen und schätzen. Seither haben sie als Duo zwei

CDs aufgenommen, zusammen vier Europatourneen und ein

Konzert in der Jazzgallery in New York gespielt. Ihr neustes Album

«More Essentials» wurde bereits von der Fachwelt euphorisch gefeiert, hat durchweg beste Kritiken

bekommen und wurde von zwei amerikanischen Jazzkritikern auf allaboutjazz.com unter «Best Of

2016» gelistet. Für einen von ihnen, Dan McClenaghan, ist die CD sogar «perhaps the most purely

gorgeous set» des Jahres.

Das überrascht nicht, denn die beiden kongenialen Partner haben sich über viele Jahre auf

Duobesetzungen ohne Schlagzeug spezialisiert. Unter den bisherigen musikalischen Partnern von

Marc finden sich illustre Namen wie Gary Peacock, Dave Liebman, Ralph Towner John

Abercrombie und Greg Osby. Über seine Zusammenarbeit mit Daniel sagt er: «Playing with Daniel

reminds me of some of the things I love most about playing jazz: the warmth, the communication,

and a way of trying to share with the listener an experience of stillness and wonder ... Seriously the

music is wonderful, looking forward to more!»

Das gehobene Feuilleton teilt diese Einschätzung. Die «Neue Zürcher Zeitung» schwärmt: «Wenn

das Zusammenspiel funktioniert und funkelt, klingt improvisierte Musik nach Magie. Und wenn man

sich ‹More Essentials› ... anhört, verliert man sich zunächst ganz in Genuss und gebanntem

Staunen. Die beflügelte Zweisamkeit ... wirkt organisch, locker und stets so stimmig, als ob man in

der Musik falsch von richtig unterscheiden könne – wobei hier durchwegs Letzteres der Fall wäre».

Die «NZZ am Sonntag» legt nach: «Die Musik ist dicht und doch leicht, sie sprudelt vor Ideen und

hat doch einen natürlichen Atem. Virtuosität wird vorausgesetzt und überwunden. Von beglückender

Innigkeit ist dieses Zusammenspiel.»

Besetzung:

Marc Copland (p), Daniel Schläppi (b)

Birdland59, Pforzheimer Str. 25, 76275 Ettlingen (im Keller der Musikschule)

Eintritt 16 € // erm. 11 € (Mitglieder, Schüler, Studenten)

Konzertbeginn 20.30 // Einlass 19.30 // Karten an der Abendkasse


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31