Veranstaltungen

.Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September

Do, 16.03.2017 - Mi, 03.10.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer


Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer im Museum Ettlingen Schloss ab 16. März 2017 (Ende der Sammlungsausstellung 03.10.2018).

Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen:

•    Porträt
•    Tanz und Musik
•    Figur und Raum
•    Stillleben/Sitzende/Akte
•    Landschaft/Figur in Landschaft

Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. Hier in der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde Karl Hofer und Karl Albiker in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


Mi, 10.05.2017 - So, 30.07.2017 Mi - So: 13:00 - 18:00 Uhr

"Geschichten vom Ankommen" - Ettlinger Migrationsgeschichte, Städtische Galerie II

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die Ausstellung „Geschichten vom Ankommen“ visualisiert anhand von Fotos, Dokumenten und Objekten aus Privatbesitz, sowie Materialien aus überregionalen Archiven die Ettlinger Migrationsgeschichte von 1945-1988.
Gastarbeiter, Flüchtlinge, Vertriebene, Verfolgte aus religiösen oder politischen Gründen – sie alle wollten von ihrer Heimat fortgehen oder sie mussten sie verlassen. Sie hofften in Deutschland und hier in Ettlingen eine gute Zukunft, manchmal auch eine neue Heimat zu finden.

Im Auftrag des Kulturamtes der Stadt Ettlingen hat die Historikerin Gundula Axelsson in mehrjähriger Arbeit unter Beteiligung der Ettlinger Bevölkerung, diesen Aspekt der Ettlinger Stadtgeschichte erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet.


Mi, 10.05.2017 - So, 16.07.2017 Mi - So: 13:00 - 18:00 Uhr

"Bauer, Bürger, Burgherr "– Studioausstellung zur Stadtwerdung Ettlingens, Abteilung für Stadtgeschichte

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die kleine stadtgeschichtliche Studioausstellung zur Stadterhebung Ettlingens geht vor allem der Frage nach, wie sich die Veränderungen vom Dorf zur Stadt vollzogen, welche rechtlichen, baulichen und falls nachweisbar sozialen Folgen sich sowohl für die Bewohner des Dorfes wie die der Stadt ergaben. Hierzu werden vor allem, die bisher erfolgten Grabungsbefunde und Forschungsergebnisse herangezogen.

Hands-on-Objekte zur mittelalterlichen Baustelle (Leihgaben des Augustiner-Museums, Freiburg) werden die Ausstellung begreifbar machen.


Sa, 01.07.2017 - So, 06.08.2017 Mi - Sa: 15:00 - 18:00 Uhr; So: 11:00 - 18:00 Uhr

WELCHE ZEIT, SAGTE SIE, DACHTE ER.

Veranstalter

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Veranstaltungsort

Kunstverein Wilhelmshöhe
Schöllbronner Straße 86
76275 Ettlingen

Beschreibung

Lutz Braun, Tatjana Doll, Kalin Lindena, Manfred Peckl, Kristian Pettersen

Eröffnung: Freitag, den 30. Juni 2017, 19 Uhr
Begrüßung: Eckart Steinhauser, Kunstverein Wilhelmshöhe
Performance: Manfred Peckl – uh,ah

Laufzeit der Ausstellung: 1. Juli bis 6. August 2017

Rundgang durch die Ausstellung: Sonntag; den 16. Juli, 15 Uhr

Ein Zitat von Thomas Bernhard dient als Titel der Ausstellung, welche die fünf
Künstlerfreunde Lutz Braun, Tatjana Doll, Kalin Lindena, Manfred Peckl, Kristian
Pettersen im Kunstverein Wilhelmshöhe zusammenführt. Ausgangspunkt der Werkschau war die
Anfrage nach einer Ausstellung an Prof. Tatjana Doll, die an der Kunstakademie
Karlsruhe lehrt und vor rund zwanzig Jahren schon einmal im Rahmen der
Klassenausstellung Prof. Dieter Krieg auf der Wilhelmshöhe zu Gast war. Tatjana Doll
nahm die Einladung gerne an und schlug als Konzept eine Gruppenausstellung mit vier
ihrer Künstlerfreunde vor und der Kunstverein Wilhelmshöhe hat erfreut diesem
Konzept zugestimmt.

Lutz Braun und Tatjana Doll werden mit Acryl- bzw. Lackmalerei vertreten sein, Kalin
Lindena, die ebenfalls in Karlsruhe lehrt, mit Stahl- Glas- und Textilobjekten, Manfred
Peckl mit Buchstabenskulpturen, außerdem mit der Performance uh, ah und Kristian
Petersen mit objekthaften Materialcollagen.

Alle Künstler sind in Berlin ansässig, sodass die Arbeiten zwar voneinander unabhängig,
aber in räumlicher Nähe entstanden sind.

Der Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe e. V. unterstützt die Ausstellung
großzügig. Längst ist er zu einer wichtigen Säule bei der Umsetzung des
Jahresprogramms des Kunstvereins geworden. In den vergangenen Jahren waren mit
Unterstützung des Freundeskreises die große Ausstellung „Stahlplastik in Deutschland -
Gestern und Heute“ 2014, im Jahr darauf „Andrea Zaumseil“ und 2016 die
Gruppenausstellung „Künstlerpaare 1+1=1“ realisiert worden.

Der Kunstverein Wilhelmshöhe wurde 1985 von der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe
gegründet. Er hat heute ca. 240 Mitglieder. In jährlich vier bis sechs Ausstellungen
präsentiert er prominente Künstler der Gegenwartskunst im Wechsel mit jungen
Positionen, thematischen Gruppenausstellungen und, seit rund 25 Jahren, Ausstellungen
von Akademieklassen. Schwerpunkte sind Bildhauerei, sowie Malerei, Zeichnung,
mediale und installative Ausdrucksformen.

2012 gründete sich der „Freundeskreis Kunstverein Wilhelmshöhe e.V.“ als
eigenständiger Förderverein.


Fr, 14.07.2017 - So, 16.07.2017

Sportfest

Veranstalter

TSV 1907 Schöllbronn e.V.

Veranstaltungsort

Sportanlage TSV Schöllbronn

Beschreibung

In der Zeit vom 14. Juli - 16. Juli veranstaltet der TSV Schöllbronn auf seinem Sportgelände und der angrenzenden Vereinshalle sein schon zur Tradition gewordenes Sportfest.

Am Freitag den 14.07. gibt es ein Benefizspiel mit "Rainer Scharinger & Friends" zu Gunsten von sieben sozialen Einrichtungen in Ettlingen.
Im Anschluss daran sorgt die Karlsruher Live-Band "Double Trouble" für Unterhaltung in der Festhalle.

Der Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen des Fußballs. Neben den Turnieren für E2- und F-Jugend, dem Bambinispielfest, Einlagespielen von D- bis A- Jugend und einem Freizeitturnier finden in diesem Jahr beim TSV Schöllbronn die Ettlinger Stadtmeisterschaften für die E-Junioren, AH und Senioren statt.

Der Samstagabend steht im Zeichen der 90er-Jahre. In der Festhalle werden SWR3-DJ Julian Mattinson und DJ Toto, den Besuchern die Hits nur so um die Ohren werfen.

Am Sonntagmittag wird es wieder den traditionellen Mittagstisch in der Festhalle geben. Im Laufe des Nachmittags werden die Geräteturnerinnen ihr Können zeigen und anschließend werden langjährige Mitglieder geehrt.


So, 16.07.2017 11:00 - 17:00 Uhr

Öffnung des Bismarckturms Ettlingen

Veranstalter

NaturFreunde Ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Bismarckturm Ettlingen

Beschreibung

Ab Ostersonntag, dem 16. April 2017 kann man wieder seinen Blick über Ettlingen bis hin zu den Vogesen und den Pfälzer Bergen schweifen lassen. Am besten geht dies vom Bismarckturm aus – von 11 bis 17 Uhr ist der Turm für Besucher geöffnet. Zu diesem besonderen Termin bringt der Osterhase für alle Besucherkinder eine kleine Überraschung vorbei!

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist der Bismarckturm seit 1999 der Markstein innerhalb des rund 2,5 Kilometer langen Panoramaweges, der nicht nur tiefe Einblicke in die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten Ettlingens erlaubt, sondern auch weite Ausblicke.

„Schlüsselgewalt“ haben in diesem Jahr die Naturfreunde Deutschlands Ortsgruppe  Ettlingen e.V., die Ihnen gerne mit Informationen über den Bismarckturm, den Robberg mit seiner Natur- und Kulturlandschaft sowie ihren Verein behilflich sind.

Weitere Öffnungszeiten 2017: Von April bis September an jedem dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr, also am 16. April, 21. Mai, 18. Juni, 16. Juli, 20. August und letztmals am 17. September. Bei Regenwetter bleibt der Turm geschlossen und Betreten ist auf eigene Gefahr.

Der Schlüssel kann auch gegen Kaution beim Museum, 07243 101-273, ausgeliehen werden. Weitere Informationen bei der Stadtinformation Ettlingen Tel: 07243 101 380.


So, 16.07.2017 19:00 Uhr

Das Konzert - Sinfonieorchester der Musikschule Ettlingen

Veranstalter

Schlossfestspiele Ettlingen

Veranstaltungsort

Schlosshof

Beschreibung

Das Ettlinger Publikum darf sich auf ein besonderes Programm freuen!
Erklingen wird an diesem Abend im Schlosshof Antonín Dvořáks berühmtes Cellokonzert und Dmitri Schostakowitschs Suite für Jazz Orchester, eine Musik mit Gute-Laune-Garantie. Für diese Suite hat Schostakowitsch die romantische sinfonische Besetzung durch zwei Klaviere, Akkordeon, Gitarre und vier Saxofone erweitert, so dass sich 75 Instrumentalisten die Bühne im Schlosshof teilen werden!

Für das Konzert können „Schönwetterkarten“ für den Schlosshof sowie Kombi-Tickets für den Schlosshof als auch für die Schlossgartenhalle im Falle von schlechtem Wetter erworben werden.

16. Juli, 19:00 Uhr, Schlosshof (bei schlechtem Wetter in der Schlossgartenhalle)

Karten in der Stadtinformation Ettlingen: 07243 101-333
Preis Kombikarte: 15 € (erw.)/ 11 € (Kind)


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31