Samstag, 29. November 2014, 21 Uhr, Schloss/Epernaysaal

Nachtcafé

Dikanda

Leidenschaftliche Freude am Singen und Musizieren, Spontaneität und eine unglaubliche Energie sind die Markenzeichen des erfolgreichen Sextetts Dikanda aus dem polnischen Stettin. Mit ihren mitreißenden Eigenkompositionen, die aus der mazedonischen, polnischen, russischen, jüdischen, griechischen, bulgarischen, türkischen und arabischen Musiktradition schöpfen, sind Dikanda gerne gesehen Gäste auf den renommiertesten Folk- und Ethno-Festivals Europas, waren aber auch schon zweimal beim Jazzfestival Montreux eingeladen und heimsten für ihre CDs schon eine Menge Preise ein.

Ob feuriger Czardas oder krachende Polka, zartschmelzende Ballade oder hypnotisierender Ausflug in den Orient, die virtuose Band spielt voller glühender Emotionalität und unverblümter Lebensfreude.

Zuallererst ist Dikanda nämlich eine umwerfende Live-Band, die es Locker schafft, das Publikum zum Tanzen zu bringen, nicht zuletzt auch, weil es die charismatische Frontfrau Ania Witczak selbst nicht lange auf dem Stuhl aushält.

VVK: 14,- € / 15,50 €
AK: 16,50 € / 18,- €