Samstag, 30.10.2020, 20 Uhr, Schlossgartenhalle (verschoben von 09.05.2020)

Polkajazz trifft Kabarett: mit Mia Pittroff, Thomas Schreckenberger und Tante Polly

Ein Mix aus treffsicheren Pointen, lupenreiner Gesellschaftsanalyse und erfrischend-melancholischer Musik: Mia Pittroff, Thomas Schreckenberger und die Hamburger Band Tante Polly geben sich an diesem Abend die Klinke in die Hand.

Foto: Martina Bogdahn

„Hirn für alle!“ fordert Thomas Schreckenberger, der auch als Moderator durch den Abend führt. Der vielfach ausgezeichnete Kleinkunstpreisträger und gern gesehener TV-Gast liefert ein Programm für jeden, der gern selber denkt oder es einfach mal wieder ausprobieren möchte.

Foto: Kultus Agentur

„Wahre Schönheit kommt beim Dimmen!“ Das weiß die gebürtige Fränkin und Wahlberlinerin Mia Pittroff. Sie schnappt ihre haarscharfen Beobachtungen immer da auf, wo sie sich gerade befindet. Und sie befindet sich so ziemlich überall: zwischen Provinz und Großstadt, zwischen Dialekt und Hochdeutsch, zwischen Kindern und Karriere und nicht zuletzt zwischen den Jahren.

Foto: Henriette Pogoda

Tante Polly spielen Seeräuberswing, Polkajazz und Lieder zum Heulen aus Hamburg Sankt Pauli. Die früh gealterten, aber ewig jungen Haudegen vom Hamburger Kiez zeigen, wie man die Melancholie auspresst wie eine saftige Zitrone und daraus mit einem Schuss hanseatischem Fusel einen schmackhaften Drink zubereitet, der im Magen kitzelt und die Tränen in die Augen schießen lässt.

Falls Sie bereits für diese Veranstaltung in der letzten Saison Karten gekauft haben, müssen Sie die alten Karten bei Ihrer Vorverkaufsstelle zurück geben. Sie erhalten auf Wunsch Ihr Geld zurück oder einen Gutschein.

Für die Veranstaltung müssen Sie neue Tickets kaufen, weil sich der Bestuhlungsplan aufgrund der im Moment geltenden Abstandsregelungen geändert hat. Wir bitten um Ihr Verständnis.

VVK: 19,- €, AK: 21,50 €

Hier können Sie Karten online kaufen.

Karten erhalten Sie außerdem bei der Stadtinformation im Schloss, Tel. 07243 101-333 oder per Mail: info@ettlingen.de und an allen Reservix Vorverkaufsstellen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Solidaritätspreis in Höhe von jeweils 3 € mehr zu bezahlen.
Die Plätze sind entweder am Abend frei wählbar oder sie werden am Einlass zugewiesen.
Informieren Sie sich bitte kurz vor der Veranstaltung über die Stadtinformation oder die Website, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann. Selbstverständlich werden seitens des Veranstalters die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Über das Abendkassentelefon (Tel. 0172 7680-152) können Sie sich ab 60 Minuten vor der Veranstaltung informieren, ob es noch Restkarten gibt.