Samstag, 17.10.2020 Schloss, Epernaysaal

Nachtcafé: Martin Herrmann

„KEINE FRAU SUCHT BAUER“

Der Stand-up-Comedian, Troubadour, Philosoph und Frauenflüsterer präsentiert ein permanent aktualisiertes Chanson-Kabarett, hintersinnig und voller Absicht.

Anti-Liedermacher Martin Herrmann kümmert sich an diesem Abend mit Wort und Lied um den Zeitgeist zwischen Stadt und Land. Es geht um fernseherprobte Städter, die eine Frau zu finden hoffen, wenn sie sich als Bauer verkleiden. Aber was treibt eine Städterin in die Arme eines Bauern? Vielleicht das Tier? Für viele ist das Rindvieh gefühlt der bessere Mensch. Zumindest emotional.

Mit Wort-Jonglage und sprühender Intelligenz bringt der Kleinkunstpreisträger Baden-Württemberg und Fränkische Kabarettpreisträger Herrmann das Publikum schnell auf seine Seite. Mit kleinsten Mitteln und spitzer Zunge bricht der Heidelberger Liedermacher größtmögliche Tabus mit bayrisch-schwäbischen Slang und einem verschmitzten Wortwitz gepaart. Ein hochkomisches Salon-Kabarett in Wort und Lied.

VVK 16 €; AK 18,50 €, erm. 50 %

Hier können Sie Karten online kaufen

Karten erhalten Sie außerdem bei der Stadtinformation im Schloss, Tel. 07243 101-333 oder per Mail: info@ettlingen.de und an allen Reservix Vorverkaufsstellen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Solidaritätspreis in Höhe von jeweils 3 € mehr zu bezahlen.
Die Plätze sind entweder am Abend frei wählbar oder sie werden am Einlass zugewiesen.
Informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung über die Stadtinformation oder die Website, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann. Selbstverständlich werden seitens des Veranstalters die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Über das Abendkassentelefon (Tel. 0172 7680-152) können Sie sich ab 60 Minuten vor der Veranstaltung informieren, ob es noch Restkarten gibt.