Samstag, 30.01.21, 20.30 Uhr, Schloss/Epernaysaal

Jung und intensiv: Liese-Lotte Lübke, Micha Marx & Nikita Miller

Fotos von oben nach unten: Liese-Lotte Lübke, Foto: Dirk Bahl, Micha Marx, Foto: Agentur Zweigold, Nikita Miller, Foto: Jens Rüßmann, Stefan Unser

Eine wilde Mischung: Liese-Lotte Lübkes Texte treffen auf Micha Marx' feinsinnige Geschichten und Comedic Story Teller Nikita Miller. Der Malscher Wortakrobat und Slammer Stefan Unser führt durch den Abend.
 
 
Das Kabarettprogramm von Liese-Lotte Lübke ist ein Abenteuer: aufregend, frech, stürmisch, frei und frisch! Ihre Texte und Lieder, zu denen sie sich am Klavier begleitet, sind eine Mischung lebensnaher Themen, die sie mit viel Herz mit ihrem Publikum teilt.
 
 
Es fühlt sich an, als habe Micha Marx ein neues Genre der Kleinkunst hervorgebracht. Er trägt humorvolle Geschichten illustriert mit „selbstgekritzelten“ Zeichnungen vor. Was dabei herauskommt, ist feinsinnige Situationskomik. Da es im letzten Jahr krankheitsbedingt nicht geklappt hat, ist er zum Glück dieses Mal dabei.
 
 
Nikita Miller macht kein Stand-Up, allein schon deswegen nicht, weil er bei der Performance sitzt. Er ist mit seinen Geschichten neu und einzigartig, und gleichzeitig taucht er in eine Welt ab, in der sich jeder wiedererkennen kann. „Authentisch und charismatisch, komisch und spannend, philosophisch und hintergründig (...) Ein Könner – ein junger alter Meister der Erzählkunst, die er neu aufleben lässt.“ (Jury des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2019)

Stefan Unser führt durch den Abend. Er ist seit 2010 als Slam-Poet überall in Deutschland unterwegs. 2016 wurde er Poetry Slam Landesmeister Baden-Württemberg.

VVK 16 €; AK 18,50 €, erm. 50 %

Hier können Sie Karten online kaufen

Karten erhalten Sie außerdem bei der Stadtinformation im Schloss, Tel. 07243 101-333 oder per Mail: info@ettlingen.de und an allen Reservix Vorverkaufsstellen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen freiwilligen Solidaritätspreis in Höhe von jeweils 3 € mehr zu bezahlen.
Die Plätze sind entweder am Abend frei wählbar oder sie werden am Einlass zugewiesen.
Informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung über die Stadtinformation oder die Website, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann. Selbstverständlich werden seitens des Veranstalters die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Über das Abendkassentelefon (Tel. 0172 7680-152) können Sie sich ab 60 Minuten vor der Veranstaltung informieren, ob es noch Restkarten gibt.