Auf kurzweiligen Touren die Stadt (neu) entdecken

Am Sonntag, 10. März, von 11:30 bis 18 Uhr findet in der Innenstadt zeitgleich mit dem verkaufsoffenen Sonntag und Auto & Mobil der Tag der Führungen statt, ein Vergnügen für die ganze Familie!
 
Gehen Sie auf interaktive, amüsante, musikalische Entdeckungsreise, profunde Kennerinnen und Kenner Ettlingens und der Region dienen Ihnen dabei als „Fremdenführer“. Erleben Sie Ihre Stadt neu mit der Ehrenvorsitzenden des Schwarzwaldvereines Ettlingen, Helga Grawe, mit Schwarzwald-Guide Friedericke Stertz, Drehorgelspieler Alois Fleig, Steine-Flüsterer Dr. Andreas Megerle, Puppenspieler Carsten Dittrich und dem Direktor des Wehrgeschichtlichen Museum Rastatt, Dr. Alexander Jordan. Außerdem gehen die Gästeführer des Museums mit Ihnen auf unterhaltsame Reise.
 
Eine Reihe kurzer, informativer Touren möchte Besuchern einen Vorgeschmack bieten auf das breitgefächerte Angebot an Führungen, die in Ettlingen geboten werden. Alle sind an diesem Sonntag kostenlos und auf 30 Minuten begrenzt, so dass Sie ruhig mehrere Spaziergänge machen können.

Wäre beispielsweise ein Stadtrundgang durch die Altstadt gefällig oder interessieren Sie sich für historische Brunnen oder alte Zunftzeichen? Gefällt Ihnen die plätschernde Alb oder mögen Sie Sagen? Zudem können Sie sich im Schloss auf eine Zeitreise begeben und beim Rundgang durch barocke Salons in den Alltag eines markgräflichen Schlosses eintauchen. Bei einem ‚Meet & Greet‘ können Sie die Frau kennenlernen, die in den barocken Räumen lebte: die Markgräfin Sibylla Augusta. Ein Highlight ist auch die Wanderausstellung im Museum zur Festungsgeschichte am Oberrhein und für den musikalischen Rahmen sorgen an diesem Tag Drehorgel-Klänge im Rosengarten.

Das Führungsprogramm bietet allerhand für  Familien & Kinder: die Geo-Schnupper-Tour bringt Steine zum Sprechen. Wer einen Kiesel in die Hand nimmt, blickt mitunter auf Millionen Jahre an Erdgeschichte zurück! Sie erzählen von Vulkanen, von Eiszeiten und erdbedeckenden Meeren, und manche auch von Steinzeitleuten und Römern. Wer achtsam in den Garten geht, erlauscht, riecht und spürt die Natur, besonders geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Und beim „Kleinen Stadtrundgang“ geht es z.B. rauf auf den Lauerturm, das Wahrzeichen der Stadt.
 

Von 11.30 bis 18 Uhr informiert die Touristinfo am Erwin-Vetter-Platz 2 über das touristische Angebot rund um Ettlingen und das Albtal. Wer die Altstadt selbst – ohne Guide – erkunden möchte, der kann sich dort über die unterschiedlichsten Entdeckertouren, z.B. den Kunstweg, den Historischen Rundgang, den Panoramaweg und vieles mehr Infomaterial besorgen. Souvenir gefällig? Auch das gibt’s in der Touristinfo in breiter Auswahl.
Das gesamte Programm mit allen Führungen, den Treffpunkten und kurzen Beschreibungen gibt es auf der städtischen Homepage unter  www.ettlingen.de/tagderfuehrungen.
 
Alle Führungen sind kostenlos und auf ca. 20 Personen begrenzt. Eine Anmeldung bis zum 9. März unter tourismus@ettlingen.de oder Tel. 07243/101-380 ist deshalb erforderlich. Restkarten gibt es am Veranstaltungstag in der Touristinfo.