Neuheiten und Aktuelles

Hier finden Sie immer die aktuellen Ereignisse und Neuheiten aus dem Bereich Integration rund um das Team des Integrationsbüros der Stadt Ettlingen und den K26 BegegnungsLaden. Seien Sie immer auf dem aktuelles Stand und top informiert. 

VABO besucht K26 SpieleLaden

Gruppenfoto VABO
Schüler*innen des VABO vor dem K26 SpieleLaden

Die Advents- und vor allem die Weihnachtszeit ist eine Zeit in der man sich gegenseitig häufig aber insbesondere die Kinder beschenkt. Nicht jede*r in der Gesellschaft ist in der Lage für sein Kind immer wieder neue Spielsachen oder ähnliches zu kaufen. Aus diesem Grund wurde vom Team des Integrationsbüros das Projekt K26 SpieleLaden ins Leben gerufen. Hierbei waren alle Ettlinger Bürger*innen eingeladen noch gut erhalten Gesellschaftsspiele, Puzzle, Kuscheltiere und andere Spielsachen etc. zu spenden. Ziele dieses Projektes sind es auf der einen Seite durch das gemeinsame Spielen Begegnung zu schaffen und so die Menschen in Kontakt und ins Gespräch zu bringen. Außerdem bietet das gemeinsame Spielen die Chance auf eine spielerische Art und Weise ganz nebenbei die deutsche Sprache zu lernen und den Wortschatz zu erweitern. Desweitern besitzt nicht jede*r den „Luxus“ für die Kinder oder die gesamte Familie immer wieder neue Spiele zu kaufen. Durch diese Aktion ähnlich wie bereits beim K26 KleiderLaden soll so ein niedrigschwelliges Angebot geschaffen werden, um diese Gruppe zu unterstützen damit sie nicht vergessen wird und auf der Strecke bleibt.

Schüler*innen des VABO bei Rätseln
Schüler*innen des VABOs beim Lösen der Aufgaben

Am letzten Montag vor den Weihnachtsferien besuchten die Schüler*innen des VABOs (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen) der Bertha-von-Suttner-Schule im Rahmen eines gemeinsamen Stadtrundgangs mit den Klassenlehren den K26 SpieleLaden. Vielen von ihnen kannten sowohl die Einrichtung K26 BegegnungsLaden als auch das Projekt K26 SpieleLaden noch nicht. Doch bevor sie ihre Geschenktüten bzw. Gewinne erhielten mussten die Schüler*innen bei einer kleinen Aufgabe zunächst ihre Deutschkenntnisse unter Beweis stellen. In einem Wortgittern mussten von den 25 versteckten Begriffen rund um die Themen Dezember, Winter und Weihnachten 10 Wörter gefunden werden. Die Schüler*innen entwickelten einen wahren Ehrgeiz beim Suchen der verstecken Wörter. Einige Schüler*innen meldeten sich erst als sie alle Wörter gefunden hatte. Die Freude beim Rätseln, aber auch beim Erhalten der Geschenk bzw. Preise, konnte man in ihren Gesichtern insbesondere in den Augen auch trotz Maske sehr gut erkennen.

Wir bedanken uns bei allen Ettlinger Bürger*innen von Herzen, die uns in den vergangen Monaten unterstützt haben und so zahlreich Gesellschaftsspiele, Puzzle, Kuscheltiere und andere Spielesachen aber auch Bücher gespendet haben. Sie haben so einen Teil dazu beigetragen diesen Schülern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern in dieser für sie doch manchmal so anstrengenden Zeit.

22.11.21 – Integrationsbüro der Stadt gewinnt den 2. Platz im Kreisintegrationspreis des Landkreises Karlsruhe

Übergabe Ehrungsurkunde und Team des Integrationsbüro Ettlingen
v.n.l.r Übergabe der Ehrungsurkunde an Herr Thobias Pulimoottil, Integrationsbeauftragter der Stadt Ettlingen durch Herr Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat – Landkreis Karlsruhe und das Integrationsbüro-Team.

Liebe Ettlinger Bürgerinnen und Bürger,

der Landkreis Karlsruhe hat zum fünften Mal vorbildliche und herausragende Arbeiten im Bereich Integration im Landkreis Karlsruhe gewürdigt. Eine Jury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen des Kreistages, von Migranten und interkulturellen Vereinen, der Wirtschaft, der Religionsgemeinschaften, der Liga der Freien Wohlfahrtsverbände, der Sozialdezernentin, der Amtsleiterin des Amtes für Integration sowie der Integrationsbeauftragten zusammensetzt, hat in drei Kategorien jeweils drei Preisträgerinnen und Preisträger gewählt. Das Integrationsbüro der Stadt Ettlingen mit den Team-Mitgliedern, Frau Ann-Kathrin Debatin, Bundesfreiwillige – Integration, Frau Jana-Garcia-Jester, K26 – Projektkooridnatorin und den Hern Thobias Pulimoottil den Integrationsbeauftragten der Stadt, gewann unerwartet aber mit voller Freude den 2. Platz in der Kategorie: „Integrative kommunale Gesamtkonzepte“ den Kreisintegrationspreis des Landkreises Karlsruhe. Hierbei wurde das K26-Projekt: K26 – KleiderLaden – „Schenke Wärme in der Stadt Ettlingen“, eine Kleiderspende für bedürftige Bürger und Bürgerinnen im K26 – BegegnungsLaden, nominiert und auf dem 2. Platz gewählt. „Wir haben dort hingeschaut, wo Menschen nicht hinschauen, den Menschen versucht zu helfen, die vergessen worden und trotz Distanz und pandemischer Kälte, den Menschen Wärme durch Kleidung und Sichtbarkeit geschenkt. Dafür danken wir das Ettlingern für die Kleiderspende und ihre Bereitschaft zur Nächstenliebe!“ so Herr Pulimoottil. Die Übergabe des Kreisintegrationspreises und der Urkunde an Herr Thobias Pulimoottil fand durch Herr Dr. Christoph Schnaudigel statt, welche auch noch die Arbeit, das Integrationsbüro und die Signifikanz dieses Projektes betonte. „Wir hören hin, sehen nicht weg und helfen wo wir können. Wir machen weiter!“ – Das Integrationsbüro der Stadt Ettlingen.