Veranstaltungen

.Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar März April

Do, 16.03.2017 - Mi, 03.10.2018 Mi - So: 13:00 - 18:00 Uhr

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Wiedereröffnung der Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer im Museum Ettlingen Schloss ab 16. März 2017 (Ende der Sammlungsausstellung 03.10.2018).

Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen:

•    Porträt
•    Tanz und Musik
•    Figur und Raum
•    Stillleben/Sitzende/Akte
•    Landschaft/Figur in Landschaft

Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. Hier in der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde Karl Hofer und Karl Albiker in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


Do, 25.01.2018 - So, 08.04.2018 11:00 - 18:00 Uhr

Max-Peter Näher - Eine Menge Leben

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die retrospektiv angelegte Ausstellung zeigt Nähers malerisches Schaffen seit der Studienjahre an der Karlsruher Akademie in den Jahren 1959-1964 bis zum Jahr 2016.
Mensch und Raum sind zentrales Thema dieser Kooperationsausstellung mit dem Kunstverein Wilhelmshöhe, der ab dem 10. März das zeichnerische Werk zeigt. Näher schuf mit seiner Malerei Assoziationsräume, in denen er Versatzstücken der Dingwelt - Figuren, Objekte, Architektur und Landschaft - eine Bühne bot, die er über die Jahre immer wieder variierte, weiter entwickelte und dabei Perspektiven und Bildrhythmik subtil veränderte. Die Bildideen und Themen resultieren aus alltäglich Gesehenem, Erfahrenem und den unzähligen Bildern seiner eigenen Vorstellungswelt, die er in ein immer dichter werdendes Geflecht erzählerischer Dichte überführte. Und so wird die Malerei teilweise selbst zur Form ohne einen Gegenstand zu beschreiben. In diesen höchst vibrierend-spannenden Bildfindungen sind die Grenzen zwischen dem Gegenstandsbezug und der reinen Malerei fließend.


Mo, 05.03.2018 20:00 Uhr

Indien – Zwischen Traum und Wirklichkeit

Veranstalter

Kino Kulisse Ettlingen

Veranstaltungsort

Kino Kulisse Ettlingen
Am Dickhäuterplatz 16

Beschreibung

INDIEN - DER NORDEN
Zwischen Traum und Wirklichkeit
Live-Reportage von Olaf Krüger

Vor über 25 Jahren reiste Olaf Krüger zum ersten Mal nach Indien. Die Fülle und
Intensität der Eindrücke ließ ihn nicht mehr los und weckte seine Neugier. Er wollte
Indien besser verstehen und kehrte immer wieder dorthin zurück. Auf inzwischen gut
25 Reisen hat er eines der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder
dieser Erde kennengelernt.
Seine aktuelle Live-Reportage über Indiens Norden führt den Zuschauer an
weltbekannte Orte, u.a. in den Wüstenstaat Rajasthan, in die Heilige Stadt Varanasi
und zum Taj Mahal nach Agra, aber auch in die entlegenen Bergwüsten Spitis und
Ladakhs.
Mitreißend erzählt, von starken Bildern getragen und durch einen eigens für die Show
komponierten Soundtrack bereichert, ist sein Vortrag ein Erlebnis nicht nur für
Indienbegeisterte!
Olaf Krüger studierte Kunstgeschichte und Germanistik. Er arbeitet als Fotojournalist
und ist Autor mehrerer Indien-Bildbände. Seine Bilder wurden u.a. in GEO und in der
ZEIT veröffentlicht. 2011 wurde er für seine fotojournalistische Tätigkeit und seine
Bemühungen um die deutsch-indischen Beziehungen in New Delhi mit dem
renommierten Gisela-Bonn-Preis ausgezeichnet.


Mitreißend erzählt, von starken Bildern getragen und durch einen eigens für die Show
komponierten Soundtrack bereichert, ist sein neuer Vortrag ein Erlebnis.

Weitere Informationen und Karten Buchung unter www.Kulisse-Ettlingen.de
oder telefonisch von 8:00 Uhr -21 Uhr unter 07243-33 06 33.

 


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31