Veranstaltungen

.August September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli

Do, 16.03.2017 - Di, 30.10.2018 Mi - So: 13:00 - 18:00 Uhr

Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die umfangreichen Sammlungen aus den Nachlässen der beiden Künstler Karl Hofer (1878-1955) und Karl Albiker (1878-1961) bilden den Grundstock der Städtischen Galerie im Museum Ettlingen. Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen: Porträt - Tanz und Musik - Figur und Raum - Stillleben/Sitzende/Akte - Landschaft/Figur in Landschaft. Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. In der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


Do, 25.01.2018 - So, 08.04.2018 11:00 - 18:00 Uhr

Max-Peter Näher - Eine Menge Leben

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die retrospektiv angelegte Ausstellung zeigt Nähers malerisches Schaffen seit der Studienjahre an der Karlsruher Akademie in den Jahren 1959-1964 bis zum Jahr 2016.
Mensch und Raum sind zentrales Thema dieser Kooperationsausstellung mit dem Kunstverein Wilhelmshöhe, der ab dem 10. März das zeichnerische Werk zeigt. Näher schuf mit seiner Malerei Assoziationsräume, in denen er Versatzstücken der Dingwelt - Figuren, Objekte, Architektur und Landschaft - eine Bühne bot, die er über die Jahre immer wieder variierte, weiter entwickelte und dabei Perspektiven und Bildrhythmik subtil veränderte. Die Bildideen und Themen resultieren aus alltäglich Gesehenem, Erfahrenem und den unzähligen Bildern seiner eigenen Vorstellungswelt, die er in ein immer dichter werdendes Geflecht erzählerischer Dichte überführte. Und so wird die Malerei teilweise selbst zur Form ohne einen Gegenstand zu beschreiben. In diesen höchst vibrierend-spannenden Bildfindungen sind die Grenzen zwischen dem Gegenstandsbezug und der reinen Malerei fließend.


So, 28.01.2018 11:00 - 15:00 Uhr

HAP

Veranstalter

Vogel Hausbräu Ettlingen

Veranstaltungsort

Vogel Hausbräu Ettlingen
Rheinstr. 4
76275 Ettlingen

Beschreibung

Sonntag, 28.01.2018, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Cover-Noncover-Versionen bekannter Songs, von Elvis bis Clapton, von Stones bis Santana, mit viel Freiheit und Kreativität.

 
„HAP“, das sind die vier Musiker Heinz, Alfred, Stephan und Phil, die in ihren Cover-Noncover-Versionen bekannter Songs, von Elvis bis Clapton und von den Stones bis Santana, ihren ganz persönlichen Stil einbringen. Sie präsentieren eine breite Mischung aus Rock und Blues, mit viel musikalischer Freiheit und Kreativität. In dieser Band ergänzen sich jugendlicher Elan und jahrzehntelange Bühnenerfahrung, die sich auch im Repertoire widerspiegeln.
 
Phil Elias bringt den Rock’n’Roll so gekonnt rüber, als wäre er ein Zeitgenosse von Elvis, Perkins oder Jerry Lee Lewis gewesen. Man wundert sich also nicht, dass er auch als Frontman bei den „Reindeers“ glänzt, eine der besten Rock’n Roll-Bands in Karlsruhe und der Umgebung.
 
Alfred Jähnke feierte bereits sein 40jähriges Bühnenjubiläum. Die „Lehrerbänd“ und „Adrenalin“, sind nur einige Etappen auf seinem Weg als Musiker. Er spielte in Echtzeit die ersten Hits der Stones und Beatles auf den Bühnen der frühen 60iger Jahre. Die musikalischen Highlights des Gitarristen und Sängers bleiben aber nach wie vor die Interpretationen alter und neuer Santana-Titel. Spätestens nach den ersten Songs wird man verwundert aufhorchen und verlangt nach mehr.
 
Stephan Marston ist als Schlagzeuger maßgeblich an dem Grove der Band HAP beteiligt. Aufgrund seiner hervorragenden musikalischen Qualitäten entschloss er sich frühzeitig Musik hauptberuflich auszuüben.
 
Heinz Hliza komplettiert nicht nur die Band, sondern bringt seine überragenden musikalischen Fähigkeiten am Bass und Gesang gekonnt ein.
 
HAP – get yer ya-ya’s on!


So, 28.01.2018 16:00 Uhr

Führung durch das Ettlinger Schloss

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Museumsshop im Schloss

Beschreibung

Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Schlossgeschichte von der mittelalterlichen Burg bis zum prächtigen Barockschloss. Beim Rundgang durch die barocken Salons, den Festsaal und in der dem Heiligen Nepomuk geweihten ehemaligen Schlosskapelle wird der Alltag im markgräflichen Schloss wieder lebendig.
Treffpunkt: Museumsshop im Schloss.

Gebühr: 3 € plus Eintritt.

Anmeldung  nicht erforderlich.


So, 28.01.2018 18:00 Uhr

25 JAHRE SCHUBERTIADE - Schubert-Goethe

Veranstalter

schubertiade.de - Forum für Liedkunst

Veranstaltungsort

Asamsaal/Schloss

Beschreibung

25 JAHRE SCHUBERTIADE
Bereits seit 25 Jahren hat sich der Pianist und künstlerische Leiter der Schubertiade
Thomas Seyboldt der Liedkunst verschrieben und arbeitet unermüdlich daran, immer
wieder abwechslungsreiche Programme zu konzipieren und auf die Bühne zu bringen –
mit viel Herzblut und Erfolg: Heute ist die Schubertiade eine Liedkonzertreihe von
internationalem Format mit hochkarätigen Interpreten.


Groß gefeiert wird das 25-jährige Jubiläum der Schubertiade am 28. Januar um 18 Uhr
im Asamsaal des Ettlinger Schlosses mit einem Schubert-Goethe-Abend. Das mit
internationalen Schallplattenpreisen ausgezeichnete Liedduo Begemann-Seyboldt bringt
sein Eröffnungsprogramm vom Gründungsjahr 1993 erneut auf die Bühne. Das große
Projekt, sämtliche Lieder Franz Schuberts aufzuführen, begann an Schuberts 196.
Geburtstag, dem 31. Januar 1993 mit Goetheliedern, die einen Höhepunkt in Schuberts
Liedschaffen bilden. Fast auf den Tag genau erklingen nun mit Bariton Hans Christoph
Begemann und Pianist Thomas Seyboldt zum Jubiläum dieselben Goethe-Vertonungen
Schuberts, darunter einige der berühmtesten Stücke der gesamten Liedliteratur wie
„Ganymed“, „Rastlose Liebe“, „An Schwager Kronos“ oder „Erlkönig“.


Beim Jubiläumskonzert wird außerdem die neueste CD-Veröffentlichung des Liedduos
Begemann-Seyboldt präsentiert. „Franz Schubert: Lieder (live)“, erschienen beim
preisgekrönten Berliner Independentlabel bastille musique, wurde von der Opernwelt im
Januar 2018 zur CD des Monats gekürt und steht auf der Longlist 1/2018 vom Preis der
Deutschen Schallplattenkritik. Die Schubert-Box enthält 4 CDs mit hochwertigen Live-
Produktionen des SWR, darunter das Goethe-Programm des Konzertabends, Lieder nach
Schiller und Hölty sowie eine Wiederauflage der begehrten, aber zwischenzeitlich
vergriffenen Winterreise und eine Bonus-CD mit Einführungsvorträgen des bedeutenden
Schubert-Forschers Prof. Dr. Walther Dürr zu allen vier Programmen.


„Eine Offenbarung“, findet Opernwelt-Chefredakteur Albrecht Thiemann. Die
„großartigen Schubert-Recitals“ seien „fünf Stunden Liedkunst, die höchste
Maßstäbe erfüllt, ja manches in den Schatten stellt, was gegenwärtig als der
Schubert-Interpretationsweisheit letzter Schluss gilt.“

Beim Stehempfang nach dem Konzert gibt es die Möglichkeit, die CDs von den Künstlern
signieren zu lassen, außerdem werden Politiker und Kulturschaffende Reden zu Ehren der
Schubertiade halten.

Auszüge aus diesem Programm werden vormittags am 26. Januar als Gesprächskonzert
für Schüler im Asamsaal präsentiert, beim Schulprojekt der Schubertiade „Klassik für
Jugend“. Schulklassen können sich dafür per Mail anmelden (info@schubertiade.de).


Konzertkarten kosten 35 Euro (ermäßigt 20 Euro), Mitglieder des Freundeskreises zahlen
25 Euro. Die Karten gibt es bei der Stadtinformation (07243/101-380) und der
Buchhandlung Abraxas in Ettlingen, beim Musikhaus Schlaile in Karlsruhe und im Internet
unter www.schubertiade.de. Restkarten sind an der Kasse erhältlich.

Weitere Informationen zum Jubiläum mit Konzert unter www.schubertiade.de.

Karten in der Stadtinformation Ettlingen (im Schloss) 07243 101-333
Preise: 35 €/ 20€ (erm.)/ 25 € (Mitglieder)


So, 28.01.2018 19:00 Uhr

Choral Evensong - Ein Musikalisches Abendlob

Veranstalter

Vokalensemble Herz Jesu

Veranstaltungsort

Herz-Jesu-Kirche, Ettlingen

Beschreibung

In der Tradition der Anglikanischen Kirche nimmt der "Choral Evensong",

das musikalische Abendlob mit Chor und Orgel, einen festen Platz in der

Liturgie ein. Die abendliche Besinnung mit Textlesungen und Gesängen

eröffnet einen liturgisch-musikalischen Zugang zum gesprochenen und

gesungenem Wort Gottes. Gemeinsam mit dem Vokalensemble Herz Jesu, Ettlingen

unter der Leitung von Markus Bieringer wird Andreas Meier an der Orgel

zu hören sein. Es erklingen Chorwerke der englischen Komponisten John

Rutter und Charles Villiers Stanford sowie Josef Gabriel Rheinberger.

Die liturgische Leitung und Textlesung übernehmen Christiane

Feldmann-Leben, Christina Seifried und Frank Schlesinger.