Veranstaltungen

.Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September

Sa, 10.03.2018 - So, 15.04.2018 Mi, Fr & Sa: 15:00 - 18:00 Uhr; Do: 15:00 - 20:00 Uhr; So: 11:00 - 18:00 Uhr

Max Peter Näher - Eine Menge Leben – Zeichnung

Veranstalter

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Veranstaltungsort

Kunstverein Wilhelmshöhe
Schöllbronner Straße 86
76275 Ettlingen

Beschreibung

Eröffnung: Freitag, den 9. März 2018, 19 Uhr

Die erste Präsentation des Ausstellungjahres 2018 widmet der Kunstverein
Wilhelmshöhe dem Werk des im Januar 2017 verstorbenen Malers Max Peter
Näher. Näher gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Ateliergemeinschaft und
des Freundeskreises Wilhelmshöhe, aus dem später der Kunstverein Wilhelmshöhe
hervorging, mit dem er bis zuletzt eng verbunden war.

Schwerpunkt der Ausstellung im Kunstverein werden vor allem die Zeichnungen
sein, so unter anderem frühe Werke, die ab Ende der 60er Jahre und Anfang der
70er Jahre entstanden, in denen Näher bevorzugt mit Pastellkreide und Buntstiften
arbeitete. Comichafte, z. T. überaus detailreiche Buntstiftzeichnungen stehen neben
mit leichter Hand und schwungvollem Gestus gesetzten schwarz-weißen
Zeichnungen.

Große Aufmerksamkeit erregte Näher u. a. mit seinen hellwachen Kommentaren zur
deutschen NS-Vergangenheit, zur Rolle der Kirche sowie zum aktuellen politischen
Zeitgeschehen, die er scharfsinnig mit satirisch-kritischem Blick und bisweilen
bissiger Ironie ins Visier nahm. Neben diesen politischen Arbeiten entstand aber
auch eine Reihe von Buntstiftzeichnungen die Szenen aus der Welt des Fußball
zeigen. In den 70er Jahren wandte sich Näher immer mehr der Landschaft zu:
Wiesen, Hügel, Felder und Äcker, auf denen zuweilen ein Traktor, ein Haus oder
eine Scheune zu sehen sind, die von der Anwesenheit von Menschen zeugen.
Überhaupt tritt der Mensch tritt in der Folgezeit im Oeuvre Max Peter Nähers immer
stärker in den Vordergrund.

Das Medium Zeichnung erweitert Max Peter Näher, indem er diese mal zur Collage
ergänzt, Fotografie und Zeichnung zusammen wirken lässt und diese auch mal
übermalt.

Nähers Bildwelt zeigt das Denk- und Traumkabinett eines Einfallsreichen, der mit
seinen Bildern Assoziationsräume eröffnet, stets von der Lust getragen, dem
Betrachter beim Wahrnehmen größtmögliche Freiheit zu lassen.
Parallel zur Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe ist im Museum Ettlingen bis
zum 8. April 2018 das malerische Werk Max Peter Nähers von den Anfängen an der
Karlsruher Akademie in den 60er Jahren bis zu aktuellsten Arbeiten aus dem Jahr
2016 zu sehen.

Max Peter Näher wurde 1939 in Friedrichshafen/Bodensee geboren. Von 1959 bis
1964 studierte er an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Ab
1967 war er als Kunsterzieher an einem Gymnasium tätig bis er sich 1984 in
Ettlingen niederließ und fortan als freier Maler tätig war. Zahlreiche Arbeiten Max
Peter Nähers befinden sich in öffentlichen Sammlungen wie z. B. dem Bodensee
Museum Friedrichshafen, der Galerie der Stadt Pforzheim, der Galerie der Stadt
Stuttgart, im Museum Recklinghausen, der Sparkasse Pforzheim, der Bausparkasse
Schwäbisch Hall sowie in privaten Sammlungen.

Laufzeit der Ausstellung: 10.03. – 15.04.2018

Öffnungszeiten:
Mi, Fr. und Sa: 15:00 – 18:00 Uhr; Do 15:00 – 20:00, So: 11:00 – 18:00 Uhr
Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt frei


Mi, 04.04.2018 - So, 20.05.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Historische Hausbibeln

Veranstalter

Museum Ettlingen (im Schloss) in Kooperation mit der ALPHA Buchhandlung Ettlingen

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Historische Hausbibeln aus Ettlingen und dem Albtal, Studioausstellung
Das Museum Ettlingen zeigt in Kooperation mit der ALPHA Buchhandlung Ettlingen eine kleine Studioausstellung mit 17 historischen Hausbibeln, die bis zum 20. Mai in den barocken Salons im Schloss präsentiert werden. Diese zum Teil über 400 Jahre alten Bibeln stammen alle aus Familienbesitz und sind größtenteils zum ersten Mal in der Öffentlichkeit ausgestellt.
Ausgangspunkt für die Ausstellung war ein Wettbewerb der christlichen ALPHA-Buchhandlung im Herbst 2017 anlässlich der Ettlinger Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag an der Schlosskirche Wittenberg. Dem Aufruf „Wer hat die älteste Ettlinger Bibel?“ folgten 159 stolze Besitzer aus Ettlingen und dem Albtal. Von der ältesten Bibel aus dem Jahr 1571 bis zum schwersten Objekt mit über 12 kg, bietet die Ausstellung eine kleine, aber sehr feine Auswahl von 17 Objekten aus den damals eingelieferten Bibeln. Neben diesen bibliophilen Familienschätzen sind auch die Geschichten rund um diese Objekte in die Ausstellung eingeflossen.

Öffnungszeiten ab Mai: 13:00 - 18:00 Uhr!


Fr, 06.04.2018 - So, 30.09.2018 Immer sonntags: 14:00 - 17:00 Uhr

Ausstellung zum bäuerlichen Leben um 1900

Veranstalter

Museum am Lauerturm

Veranstaltungsort

Museum am Lauerturm

Beschreibung

In einer idyllischen Ecke der Ettlinger Altstadt, am Ende der Lauergasse, liegt die Außenstelle des Museums Ettlingen, das Museum am Lauerturm, mit einer Ausstellung zum bäuerlichen Leben in Ettlingen um 1900. Der Aufbau der Ausstellung ist der Abfolge von Küche und Wohnstube als Wohn- und Werkstatt mit Themen wie Wäsche, Spinnen und Weben nachempfunden.
Im Obergeschoss sind landwirtschaftliche Produktionsbereiche wie Ackerbau und spezialisierte Bereiche wie Anbau und Verarbeitung von Flachs, sowie Weinanbau mit Arbeitsgeräten dargestellt. Ein Exkurs gilt dem Gerberhandwerk, das früher in der Lauergasse angesiedelt war.

Das Museum am Lauerturm ist bis September sonntags von 14 - 17 Uhr geöffnet.


Fr, 13.04.2018 - Sa, 26.05.2018 Di, Do, Fr 12 – 18 Uhr; Mi 10 – 18 Uhr; Sa 10 – 13 Uhr

Ausstellung „Die Montags-Maler“

Veranstalter

Stadtbibliothek Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Ettlingen
Kernstadt
Obere Zwingergasse 12
76275 Ettlingen

Beschreibung

Die offene Malgruppe der VHS Ettlingen präsentiert ihre Arbeiten

Ausstellung in der Stadtbibliothek zu den gewohnten Öffnungszeiten.
Ausstellungsdauer: 13.04. bis 26.05.2018
Ausstellungseröffnung: 12.04.2018 um 19:00 Uhr


Fr, 13.04.2018 - So, 15.04.2018

Champagnerfest 2018

Veranstalter

Stadt Ettlingen in Kooperation mit der französischen Partnerstadt Epernay

Veranstaltungsort

Schloss Ettlingen

Beschreibung

Freitag, 13.04.2018

Schlemmen und genießen bei einem Champagnermenü
Hotel Erbprinz,  Ratsstuben, Hartmaier’s Villa und Hofgarten

Tickets in der Stadtinfo oder bei den jeweiligen Restaurants

Samstag 14.04.2018/So,. 15.04.2018

Champagner ist ein großer Wein, den man zu jeder Gelegenheit im Leben trinken kann und sollte

Sieben Winzer aus der Region rund um Epernay, darunter einer, der im vergangenen Jahr nicht mit von der Partie war, werden ihre erlesenen Erzeugnisse im edlen Ambiente des Ettlinger Schlosses präsentieren.
Und wem der eine oder andere Tropfen im Glas gemundet hat, der kann ihn direkt nach der Verkostung beim Winzer kaufen. Eine ideale Gelegenheit!
Die Schlosspforten öffnen sich am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr für die Champagnerdegustation mit Austernbar und anderen kulinarischen Köstlichkeiten.
Einfach vorbeikommen, die „Eintrittskarte“ für die Verkostung ist der Kauf eines Degustations-Glases für 15 Euro, das man sich vom jeweiligen Winzer füllen lässt.
Nach der Degustation am Samstag geht es noch bis 22 Uhr mit einer Champagner-Bar weiter, bei der man auch das ein oder andere Glas Champagner erwerben kann.

www.ettlingen.de/champagnerfest


So, 15.04.2018 11:00 - 15:00 Uhr

Paule Popstar and his burning Elephants

Veranstalter

Vogel Hausbräu Ettlingen

Veranstaltungsort

Vogel Hausbräu Ettlingen
Rheinstr. 4
76275 Ettlingen

Beschreibung

Sonntag, 15.04.2018, von 11 bis 15 Uhr, Eintritt frei.
Burning Rock & Pop Cover Show –  da brennt die Luft, und der Elefant tanzt.

 
Musik plus Entertainment mit einer auf jeden Besucher persönlich zugeschnittenen Darbietung. Mit Styropor-Ikebana. Mit Frettchen-Blues oder dem beliebten Spiel „Wir basteln uns einen Refrain aus Russisch Brot“.
 
Aus allen musikalischen Vorlagen machten und machen die Herren Rock ihrer ganz eigenen Machart. Traditionsbewusst aber nicht altbacken. Mit Dreck unter den Fingernägeln, rostigen Stromgitarren und dampfenden Hammond-Orgeln. Vor allem aber so lässig, als hätte man diese Art Musik gerade erst selbst erfunden.
 
Songs, die die Verruchtheit von Herman Brood mit der sturmerprobten Bärbeissigkeit von Joe Cocker kreuzen. Songs, die wissen, dass sie auch auf einer alten Holzgitarre noch gut klingen, die aber gern auch mal in solistischen Eruptionen aufblühen, die den Geist der 70er Jahre atmen.


So, 15.04.2018 14:00 - 17:00 Uhr

Kinderflohmarkt – alles rund um's Kind!

Veranstalter

Kinder- und Jugendzentrum SPECHT Ettlingen

Veranstaltungsort

Kinder- und Jugendzentrum Specht
Rohrackerweg 24
76275 Ettlingen

Beschreibung

Wann? Sonntag, 15. April 2018

Wo?
Kinder- und Jugendzentrum Specht, Rohrackerweg 24, 76275 Ettlingen

Verkauf?
Von 14-17 Uhr stehen die rund 30 Stände für Besucher zum Verkauf bereit. Der Eintritt ist
natürlich frei.

Standgebühr?
5€ + 1 Kuchen (keine Muffins!), jeder Stand bekommt eine Bierbank und einen
Biertisch von uns aufgestellt. Anmeldung für einen Stand telefonisch ab 01.03. möglich (07243 4704).

Aufbau?
Der Aufbau findet pünktlich ab 13 Uhr statt, vorher sind die Tore noch geschlossen.

Wetter?
Bei schlechtem Wetter findet der Flohmarkt in unserer Halle statt, ansonsten im Hof unter
freiem Himmel.

Hunger?
Nach einer erfolgreichen Shoppingtour laden wir Sie herzlich in unsere gemütliche Lounge
ein. Dort gibt es einen Kuchenverkauf und verschiedene Getränke. Das Buffet ist immer reichhaltig
bestückt und wer möchte, kann den Kuchen auch gerne mit nach Hause nehmen.

Weitere Infos gibt es unter www.kjz-specht.de.


So, 15.04.2018 15:00 Uhr

Cinderella`s Marionetten-Theater: Pumuckl

Veranstalter

Cinderella`s Marionetten-Theater

Veranstaltungsort

Eichendorff-Gymnasium
Goethestr. 2-10
76275 Ettlingen

Beschreibung

Der frechste Kobold der Welt.

Eintritt: 7 €
Kein Kartenvorverkauf! Karten erhalten Sie an der Tageskasse.
Dauer: ca. 50 Min.
Info: 0177 8110527


So, 15.04.2018 18:00 Uhr

Klassik im Schloss mit dem SWR: Almaviva Quartett

Veranstalter

SWR-Studio Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Ettlingen

Veranstaltungsort

Asamsaal/Schloss

Beschreibung

Einführung: 17:30 Uhr

Eva Borhi | Violine

Peter Barczi | Violine

Werner Saller | Viola

Melanie Beck | Violoncello

Mozart und seine Zeitgenossen

Joseph Martin Kraus: Streichquartett c-Moll VB 179

Franz Krommer: Streichquartett e-Moll op. 7 Nr. 2

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett G-Dur KV 387

 

Mozart ist natürlich ein Liebling aller Streichquartette, dient aber erstaunlicher Weise immer wieder

zum „Warmspielen“. Ganz anders beim Almaviva Quartett! Hier steht Mozart im Zentrum, seine

Musik wird umrundet von hörenswerten Werken seiner Zeitgenossen – u.a. von dem „badischen

Mozart“ Joseph Martin Kraus, dessen Lebensdaten denjenigen des „echten“ Mozart fast genau

gleichen. Das Quartett spielt auf Originalinstrumenten der Mozart-Zeit und hat sich nach dem Grafen

aus Mozarts „Figaro“ benannt – der Name heißt übersetzt „lebendige Seele“ und charakterisiert auf

ideale Weise das leidenschaftliche, kluge und kraftvolle Spiel dieser Musiker

Eintritt: 15,- / 20,- / 25,-€ / 10,- € (eingeschränkte Sicht), die Inhaber der SWR2-Kulturkarte erhalten 20 % Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Karten gibt es bei der Stadtinfo Ettlingen im Schloss, Tel. 07243/101-333, über www.ettlingen.de, www.reservix.de (zuzügl. Reservixgebühr) und an der Abendkasse.