Veranstaltungen

.September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August

Do, 16.03.2017 - Di, 30.10.2018 Mi - So: 13:00 - 18:00 Uhr

Sammlungsausstellung mit Werken von Karl Albiker und Karl Hofer

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die umfangreichen Sammlungen aus den Nachlässen der beiden Künstler Karl Hofer (1878-1955) und Karl Albiker (1878-1961) bilden den Grundstock der Städtischen Galerie im Museum Ettlingen. Die aktuelle Sammlungsausstellung verfolgt kein chronologisches Konzept, sondern konzentriert sich auf die fünf Themen: Porträt - Tanz und Musik - Figur und Raum - Stillleben/Sitzende/Akte - Landschaft/Figur in Landschaft. Beide Künstler beschäftigten sich mit diesen Themen aus materialspezifisch unterschiedlichen Perspektiven. In der Städtischen Galerie im Ettlinger Schloss stehen sich die Werke der beiden Künstlerfreunde in einer nachvollziehbaren Präsentation in einem spannenden Dialog gegenüber.


Fr, 06.04.2018 - So, 30.09.2018 Immer sonntags: 14:00 - 17:00 Uhr

Ausstellung zum bäuerlichen Leben um 1900

Veranstalter

Museum am Lauerturm

Veranstaltungsort

Museum am Lauerturm

Beschreibung

In einer idyllischen Ecke der Ettlinger Altstadt, am Ende der Lauergasse, liegt die Außenstelle des Museums Ettlingen, das Museum am Lauerturm, mit einer Ausstellung zum bäuerlichen Leben in Ettlingen um 1900. Der Aufbau der Ausstellung ist der Abfolge von Küche und Wohnstube als Wohn- und Werkstatt mit Themen wie Wäsche, Spinnen und Weben nachempfunden.
Im Obergeschoss sind landwirtschaftliche Produktionsbereiche wie Ackerbau und spezialisierte Bereiche wie Anbau und Verarbeitung von Flachs, sowie Weinanbau mit Arbeitsgeräten dargestellt. Ein Exkurs gilt dem Gerberhandwerk, das früher in der Lauergasse angesiedelt war.

Das Museum am Lauerturm ist bis September sonntags von 14 - 17 Uhr geöffnet.


Sa, 08.09.2018 - So, 14.10.2018 Mi - Sa: 15:00 - 18:00 Uhr; Sa: 11:00 - 18:00 Uhr

Doppelausstellung: Markus Hoffmann: nuclear sanctuary / Thomas Dawidowski: unsteady flow

Veranstalter

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Veranstaltungsort

Kunstverein Wilhelmshöhe
Schöllbronner Straße 86
76275 Ettlingen

Beschreibung

Markus Hoffmann (*1982 in Passau) hinterfragt mit seinen Arbeiten das ästhetische Potential von radioaktiver Strahlung und ihrer sozio-politischen wie auch persönlichen Implikationen mit seinen recherche-basierten Arbeiten.
Dabei fokusiert er sich auf die Fähigkeiten und Grenzen des Betrachters, sich mit seiner Umgebung in Bezug zu setzen und entwickelt seine ästhetischen Setzungen meist anhand von Randphänomenen der Wahrnehmungsfähigkeit. Hierbei stellt die natürliche sowie von Menschen forcierte Radioaktivität ein besonders faszinierendes, doch kulturell stark mit Ängsten und Vorurteilen besetztes (Natur-) Phänomen dar, das Markus Hoffmann eindrücklich visualisiert und für unterschiedliche Sinne erlebbar macht. Dabei ist Radioaktivität für Hoffmann zugleich Material seiner künstlerischen Setzungen, reflektierter Inhalt, wie auch Konzept der ästhetischen Formfindungen.

Zentrales Thema der Arbeiten von Thomas Dawidowski (*1985 in Mannheim) sind naturwissenschaftliche Phänomene und Beobachtungen, welche in einem ersten Schritt experimentell nachgestellt und auf ihre ästhetischen Strukturen hin untersucht werden. Jeder sich ergebende Folgeschritt wird dokumentiert und festgehalten. In diesem häufig sehr aufwendigen und langwierigen Prozess wandelt sich die Sprache sukzessive zu einer künstlerischen.

Die Ausstellung im Kunstverein Wilhelmshöhe soll sich auf das Element Wasser konzentrieren. Wie der Titel „unstaedy flow“ schon verrät wird die Strömung und ihre Eigenschaft als unruhige, unregelmäßige Bewegung betrachtet und nach dem übersetzenden Prinzip des Künstlers untersucht und bearbeitet. Die natürlichen und physikalischen Eigenschaften von Wasser offenbaren gleichsam ästhetische Strukturen, die den Eingang in den künstlerischen Kontext öffnen und so eine Rezeption über einen, in diesem Zusammenhang eher ungewohnten Zugang ermöglichen.


Eintritt frei


Mi, 12.09.2018 - So, 23.12.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Sauber? – Kulturgeschichte des Badens in Ettlingen

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die Ausstellung "Sauber?" widmet sich dem Element Wasser und der epochenübergreifenden Darstellung der Körperhygiene von der Bronzezeit bis heute unter verschiedenen Fragestellungen. Berücksichtigt werden soziale, gesellschaftliche, hygienische und kosmetische, sowie architektonische Aspekte. Tauchen Sie mit uns ein in ein spannendes Kapitel Ettlinger Stadtgeschichte.


So, 16.09.2018 - So, 07.10.2018 Mi - So: 11:00 - 18:00 Uhr

Braun · Lutz · Viala - Preisträger der Werner-Pokorny-Stiftung

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Museum Ettlingen (im Schloss)

Beschreibung

Die Ausstellung Braun-Lutz-Viala ist den ersten drei Preisträgern der Werner-Pokorny-Stiftung gewidmet. Christine Braun, Georg Lutz und Julien Viala arbeiten installativ und lassen sich mit einer großen Offenheit auf den jeweiligen Ausstellungsort individuell ein. Georg Lutz präsentiert sich in Ettlingen mit einer raumgreifenden Videoinstallation, Christine Braun zeigt eine Installation aus 250 kleinen Stelen und Julien Viala setzt mit unterschiedlichen Materialien und Objekte Schwerpunkte in seinem Ausstellungsraum.


Fr, 21.09.2018 18:00 - 23:00 Uhr

Blue Night Shopping

Veranstalter

Stadtmarketing Ettlingen in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft Ettlingen

Veranstaltungsort

Ettlingen Innenstadt

Beschreibung

Wer kennt sie nicht die Blaue Stunde, wenn die Natur das Auge mit einem besonderen Farbspiel und das Gemüt mit einer besonderen Stimmung verwöhnt. Augenschmeichler und Verwöhnprodukte gibt es auch am Freitag, 21. September bei der Blue Night Shopping in Ettlingen. In mitternächtliches Blau ist die gesamte Altstadt getaucht, wo die Geschäfte an diesem Abend nicht nur bis 23 Uhr geöffnet haben, sondern auch attraktive Rabatte und kulinarische Köstlichkeiten anbieten, vom Flammkuchen bis zu Barbecue-Smoker-Spezialitäten.

Livemusik auf den Plätzen und in den Flaniermeilen wird die stimmungsvolle Blue Night Atmosphäre unterstreichen. Sie verwandeln sich in musikalische Treffpunkte, zu denen man sich ganz bequem und kostenlos mit dem Shopping Night Mobil kutschieren lassen kann. Bummeln Sie mit durch die blaue Nacht von 18 bis 23 Uhr.


Fr, 21.09.2018 20:30 Uhr

Ro Gebhardt Trio

Veranstalter

Jazz-Club Ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Birdland59
Pforzheimerstr. 25
76275 Ettlingen

Beschreibung

Der saarländische Gitarrist Ro Gebhardt malt Klänge, verbessert,

stellt in Frage, reduziert, renoviert, utopiert, regrediert, fantasiert,

wildert, besticht durch Virtuosität, bringt zum Weinen,

emotionalisiert, ernüchtert, fasziniert durch Klang, beleidigt,

versöhnt, begeistert.

Gebhardt nimmt Literatur aus Brasil, Tango, Jazz, Klassik, Blues,

Funk unter die Lupe und benutzt diese als Improvisationsgrundlage.

Passagen vom durcharrangierten Original, durchflochten von

Momenten spontaner Improvisation, Elektronik, pure Akustik... einzigartig!

Als Musiker, der mittlerweile erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note in New York, beim Central

Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris, dem Aquarium in Warschau oder dem A-Trane

in Berlin gestanden hat und der als Gastdozent an Hochschulen und Universitäten wie z.B. dem

Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Mainz, Köln, Malta oder Freiburg geladen

wurde und dessen Lehrwerk „Jazz-Alphabet“ den deutschen Musikeditionspreis gewonnen hat, ist

Ro wohl einer der gefragtesten Gitarristen Europas.

Die 3 global players des Trios mit Wohnsitz Deutschland und Frankreich - besetzt mit Gernot Kögel

am Bass und Jean-Marc Robin am Schlagzeug  - stehen für ernstgemeinten Jazz, der viel

Lebensfreunde ausstrahlt.

Dieses Projekt ist das Resultat einer langjährigen Freundschaft zwischen Musikern der sehr

lebendigen und immer selbstbewusster werdenden europäischen Jazz-Szene, ein Resultat aus

hervorragenden Beziehungen zu Kollegen in den jeweiligen Szenen in Deutschland und Frankreich

- eine Besetzung aus Award-Winnern, Preisträgern und Repräsentanten ihrer Szene und den

jeweiligen Ländern.

Zu erwarten sind an dem Abend Selbstgemachtes mit Hang zum Latin & Groove & Uptempi und

natürlich auch ein paar schöne Songs aus dem Real Book, wunderbar interpretiert.

Die Presse meint:

"traumhaft virtuos" (Gitarre&Bass), "Meister ihres Fachs" (Jazzpodium), "in der 1. Liga europäischer

Jazzgitarren-Tradition" (Jazzthing), „Ausnahmemusiker in hinreißendem Dialog“ (Frankfurter

Rundschau), "Ausufernde Spielfreude und grossartige Dynamik" (SZ), "erste Liga europäischer

Jazz-Musiker" (Keyboards), ...


Besetzung:

Roland Gebhardt (g), Gernot Kögel (b), Jean-Marc Robin (dr)

Birdland59, Pforzheimer Str. 25, 76275 Ettlingen (im Keller der Musikschule)


Eintritt 14 € // erm. 9 € (Mitglieder, Schüler, Studenten)

Konzertbeginn 20.30 // Einlass 19.30 // Karten an der Abendkasse


Sa, 22.09.2018 10:30 - 11:30 Uhr

Treff am Samstag

Veranstalter

Stadtbibliothek Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Ettlingen
Kernstadt
Obere Zwingergasse 12
76275 Ettlingen

Beschreibung

Vorlesezeit für Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern
Keine Anmeldung erforderlich


So, 23.09.2018 13:00 - 18:00 Uhr

Kinderfest

Veranstalter

Kultur- und Sportamt Ettlingen mit Unterstützung der BBBank

Veranstaltungsort

Horbachpark Ettlingen

Beschreibung

Bereits zum sechsten Mal findet in diesem Jahr am 23. September von 13 Uhr bis 18 Uhr das Kinderfest der Stadt Ettlingen im Horbachpark statt.

Mit tatkräftiger Unterstützung von zahlreichen Ettlinger Vereinen und Organisationen verwandelt das Kultur- und Sportamt den Horbachpark mit seinem Horbachsee in ein Erlebnisparadies für Groß und Klein.

Abwechslungsreiche Spiel-, Bastel- und Erlebnisaktionen bieten die Möglichkeit, einen spannenden Sonntag in spätsommerlicher Umgebung zu erleben.

Auch sportliche, musikalische oder künstlerische Angebote kommen nicht zu kurz und bringen Spaß für Kinder und Familien.

Besonders freuen darf man sich dieses Jahr wieder auf das Tretbootfahren auf dem idyllischen Horbachsee, das Erkunden des Feuerwehrautos der Gesamtjugendfeuerwehr, den Mitmachzirkus für Groß und Klein, das Riesen-Mensch-ärgere-dich-nicht, den Streichelzoo des Kleintierzuchtvereins, die Bewegungs- und Erkundungsspielfläche und viele weitere Spaßangebote.

Für die Stärkung mit Speisen und Getränken ist gesorgt, während die vorhandenen Grünflächen auch zum Picknicken und Verweilen einladen.

Weitere Informationen gibt es im Kultur- und Sportamt Ettlingen, Tel. 07243/101-449 oder unter www.ettlingen.de


So, 23.09.2018 15:00 Uhr

Die historische Altstadt Ettlingens

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Museumsshop im Schloss

Beschreibung

Gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Ettlinger Altstadt! Bei einem Rundgang durch verwinkelte Gassen und über malerische Plätze führt der Weg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Ettlingens. Dabei wird die 2000-jährige Stadtgeschichte von der Römerzeit bis heute lebendig.
Dauer: ca. 60 Minuten
Treffpunkt: Museumsshop im Schloss.
Gebühr: 3 €
Begrenzte Teilnehmerzahl, Tickets im Vorverkauf am Museumsshop im Schloss


So, 23.09.2018 17:00 Uhr

Chorkonzert - ERBARMEN! Flehen und Erhören

Veranstalter

Kammerchor Baden-Württemberg e.V.

Veranstaltungsort

Herz-Jesu-Kirche, Ettlingen

Beschreibung

Werke von Mendelssohn Bartholdy, Brahms, Bruckner, Rheinberger und Penderecki
 
Ausführende:
Kammerchor Baden-Württemberg
Jochen Woll – Leitung


Am Sonntag, den 23.9. um 17 Uhr gastiert der Kammerchor Baden-Württemberg in der Herz-Jesu-Kirche Ettlingen. In seinem neuen A-Cappella-Programm „Erbarmen!“ stellt der Kammerchor Baden-Württemberg Werke der Romantik in den Mittelpunkt, die sich mit der uralten menschlichen Sehnsucht nach Erlösung auseinandersetzen. Ausgehend von dem jahrtausendealten Miserere-Ruf des Psalmisten in der doppelchörigen Vertonung durch Johann Gabriel Rheinberger wird das Flehen nach Erbarmen in Felix Mendelssohns großer Motette „Aus tiefer Not“ vertieft. Brahms‘ Motetten op. 29 und zwei Werke Anton Bruckners stellen diesem verzweifelten Flehen die Gewissheit des biblischen Heilsversprechens gegenüber. In der neoromantischen Vertonung des altkirchlichen Agnus-Dei-Rufes von Krzysztof Penderecki vereinen sich diese beiden Gedanken zu einem beeindruckenden, hoch emotionalen und expressiven Höhepunkt und Abschluss des Programms.

Der Kammerchor Baden-Württemberg ist ein Projektchor. Ausgewählte Choristen erarbeiten unter Leitung des Gründers Jochen Woll in regelmäßigen Arbeitsphasen die Konzertprogramme. Das Hauptgewicht der Arbeit liegt auf A-cappella-Musik von der Renaissance bis in die Jetztzeit.

Ein zweiter Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit süddeutschen Musikern und Komponisten über die Genregrenzen hinweg. So kommt es regelmäßig zu vielbeachteten Uraufführungen und CD-Einspielungen. Allein in den letzten Jahren konnten so der Zyklus „Song of Praise“ mit dem Jazzquartett des Saxofonisten Peter Lehel sowie das Oratorium „Seligpreisungen“ für Chor, Perkussion und Synthesizerflügel von Frank Federsel verwirklicht werden. Im laufenden Jahr wird die Uraufführung des „Requiem“ für Soli, Chor und Streichorchester von Christoph Breitenbach folgen.

www.kammerchor-bw.de
 
Eintritt frei. Spenden am Ausgang erbeten.


Mo, 24.09.2018 ab 19:00 Uhr

Die göttliche Ordnung

Veranstalter

Stadtwerke Ettlingen in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Karlsruhe

Veranstaltungsort

Kino Kulisse Ettlingen
Am Dickhäuterplatz 16

Beschreibung

Diese Emanzipationskomödie hat das Herz am rechten Fleck! 1971 ist
die  Welt  im  kleinen  Schweizer  Dorf  für  Nora  und  Ihre  Familie  noch  in
Ordnung. Bis sich Nora für das Frauenwahlrecht mit Leidenschaft und in
aller Öffentlichkeit einsetzt und damit im Dorf aneckt.

19:00 Uhr Infostände & Aktionen inkl. ein Glas Sekt.

20:00 Uhr Begrüßung und Filmbeginn.

22:00 Uhr Wir verabschieden alle Besucherinnen mit einer Rose.

 

Tickets: Kino Kulisse, Tel. 07243 330633

 
Eintritt frei!


Di, 25.09.2018 09:30 - 11:00 Uhr

Brautbriefe - Zelle 92 - Der Briefwechsel zwischen Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer

Veranstalter

Bildungswerk Ettlingen

Veranstaltungsort

Pfarrzentrum Herz-Jesu
Augustin-Kast-Str. 6
76275 Ettlingen

Beschreibung

Ein Briefwechsel zwischen dem 37-jährigen Theologen Dietrich Bonhoeffer aus dem
Militärgefängnis und seiner 19-jährigen Braut Maria von Wedemeyer. Das Besondere
dieser Briefe ist, dass wir als Leser*innen wissen, dass all die lebensfrohen
Hoffnungen, die in diesen Briefen formuliert werden, zu keiner Erfüllung kommen.
Dietrich Bonhoeffer wird 1945 hingerichtet.

Vortrag
Referentin: Ursula Fegert, Lehrerin und Familienfrau, Karlsruhe

Leitung und Information:
-Gundula Benoit; Tel. 07243-9390499; gundula-benoit@gmx.de
mit dem Team:
-Dietrud Berg; Tel. 07243-12943; dietrud- berg@t-online.de
-Siegfried Reiter; Tel. 07243-4573; sian.reit@gmx.de
-Dr. Erwin Vetter; erwinvetter@web.de


Di, 25.09.2018 10:00 - 12:00 Uhr

Forum für Vorleser

Veranstalter

Stadtbibliothek Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Ettlingen
Kernstadt
Obere Zwingergasse 12
76275 Ettlingen

Beschreibung

Mit aktuellen (Vor-)Leseempfehlungen

Für Vorleser, Erzieher, Eltern, Großeltern und alle, die sich fürs Vorlesen begeistern
Anmeldung unter Tel:07243/101-207 oder stadtbibliothek@ettlingen.de


Di, 25.09.2018 20:00 Uhr

Vortrag: Weinende Babys - Ratlose Eltern: Impulse für einen harmonischen Alltag

Veranstalter

Netzwerk Weierer Scheune

Veranstaltungsort

Netzwerk Weierer Scheune
Ettlingenweier
Morgenstr. 24a
76275 Ettlingen

Beschreibung

Sophie Schäddel, Erziehungswissenschaftlerin

Immer mehr Babys weinen viel und schlafen wenig. Auch
Sie als Eltern sind am Rande Ihrer Belastbarkeit: müde,
hilflos und enttäuscht. Solch eine Disharmonie beeinflusst
den Alltag und erschwert ein glückliches Familienleben. Das
sollte nicht sein! Sehr gerne gebe ich Ihnen einen Einblick
zur ganzheitlichen Wahrnehmung des kleinen Kindes. Mir
ist wichtig Ihnen das Zusammenspiel zwischen Eltern-Kind-
Umgebung aufzuzeigen, denn dieser Blick hilft Ihnen, das
kindliche Verhalten besser zu verstehen.
Ich freue mich auf einen interessanten Abend mit Ihnen!

Unkostenbeitrag: 4 EUR   www.netzwerk-weierer-scheune.de


Mi, 26.09.2018 10:30 - 11:30 Uhr

Literatur am Vormittag

Veranstalter

Stadtbibliothek Ettlingen

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Ettlingen
Kernstadt
Obere Zwingergasse 12
76275 Ettlingen

Beschreibung

Literarische Texte vorgestellt von Marli Disqué.
Vorlesereihe zum entspannten Zuhören bei Tee/Kaffee
Jeden letzten Mittwoch im Monat
Keine Anmeldung erforderlich


Mi, 26.09.2018 18:30 Uhr

Salvete - Seid gegrüßt ihr Römer an der Alb

Veranstalter

Telefon (07243) 101-273

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Museumsshop im Schloss

Beschreibung

Zeitreise zu den Anfangsjahren der Ettlinger Geschichte. Im 1. Jahrhundert n.Chr. legten die Römer auf Ettlinger Gebiet eine kleine Siedlung mit Marktplatz, Taverne, Töpferei und einem Bad an. Unzählige Funde wie Alltagsgegenstände oder Götterfiguren geben Auskunft über die Zeit der römischen Besiedelung. Der Rundgang führt von den archäologischen Schätzen des Museums zur Ruine des Römerbades unter der Martinskirche.
Dauer: ca. 90 Minuten
Treffpunkt: Museumsshop im Schloss.
Gebühr: 6 €
Begrenzte Teilnehmerzahl, Tickets im Vorverkauf am Museumsshop im Schloss


Do, 27.09.2018 09:30 - 11:00 Uhr

Homöopathie - ihre Grundlagen und ihre Wirkung

Veranstalter

Bildungswerk Ettlingen

Veranstaltungsort

Pfarrzentrum Herz-Jesu
Augustin-Kast-Str. 6
76275 Ettlingen

Beschreibung

Die Homöopathie, 1796 durch Samuel Hahnemann begründet, erfreut sich seit vielen
Jahren eines ständig wachsenden Interesses unter Patient*innen und Ärzt*innen. Sie ist
weltweit verbreitet und in vielen Ländern Bestandteil des staatlichen
Gesundheitssystems. Trotz des darin erkennbaren Erfolges wird sie von ihren Gegnern
mit ungebrochener Heftigkeit bekämpft. Der Referent spricht über ihre Grundlagen und
ihre Wirkung anhand von Beispielen aus der ärztlichen Praxis.

Vortrag
Referent: Dr. med. Carl Rudolf Klinkenberg, Ettlingen

Leitung und Information:
-Gundula Benoit; Tel. 07243-9390499; gundula-benoit@gmx.de
mit dem Team:
-Dietrud Berg; Tel. 07243-12943; dietrud- berg@t-online.de
-Siegfried Reiter; Tel. 07243-4573; sian.reit@gmx.de
-Dr. Erwin Vetter; erwinvetter@web.de


Fr, 28.09.2018 20:30 Uhr

Session mit Thema: Frankfurt

Veranstalter

Jazz-Club Ettlingen e.V.

Veranstaltungsort

Birdland59
Pforzheimerstr. 25
76275 Ettlingen

Beschreibung

Musik ist vielleicht nicht gleich die erste Assoziation, die einem bei der Stadt Frankfurt in den Sinn

kommt. Es sind vermutlich eher die Bankentürme, die die Skyline der pulsierenden Metropole

prägen, doch damit unterschätzt man die größte Stadt Hessens. Frankfurt ist ein ergiebiger

Kulturschmelztiegel, wovon auch der Jazz profitiert. Wenn man der Frankfurter Rundschau aus dem

Jahre 1977 glauben darf, soll Cat Anderson an der Bar den Betreibern des „Domicil du Jazz“,

heute schlicht Jazzkeller Frankfurt genannt, anvertraut haben, dass das deutsche Publikum

eigentlich mehr vom Jazz versteht als das amerikanische und daher würde er lieber hier bleiben.

Seit den 50er Jahren gastierten Legenden wie Louis Armstrong, Stan Getz, Duke Ellington, Frank

Sinatra, Horace Silver und viele andere im Jazzkeller in der Kleinen Bockenheimer Straße und

heute präsentiert sich hier die etablierte Jazzszene ebenso wie der leidenschaftlich ambitionierte

Nachwuchs.

Der Jazzclub Ettlingen freut sich sehr, Gäste dieser Region willkommen zu heißen. Das Publikum

wird ein abwechslungsreiches Programm genießen können.


Besetzung:

Steffen Dix (tp, flh), Martin Lejeune (git), Volker Engelberth (p), Friedrich Betz (b) und Holger

Nesweda (dr) und Sessionmusiker


Birdland59, Pforzheimer Str. 25, 76275 Ettlingen (im Keller der Musikschule)

Eintritt 5 € // Konzertbeginn 20.30 // Einlass 19.30 // Karten an der Abendkasse


Fr, 28.09.2018 21:00 Uhr

Hört ihr Leut und lasst euch sagen...

Veranstalter

Bel Etage GbR, Kunst- und Eventagentur
Bachstr. 52
76185 Karlsruhe
Telefon (0721) 567449
Fax (0721) 9563437

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Narrenbrunnen vor dem Schloss

Beschreibung

Mit dem Nachtwächter unterwegs in Ettlingen!

Dunkle Ecken, geheimnisvolle Winkel und unheimliche Schatten an Mauern und Wänden gilt es während eines Stadtrundgangs mit dem Nachtwächter in Ettlingen zu entdecken. Lauschen Sie unterwegs bei Laternenschein und einem kleinen Imbiss fantastischen Geschichten.

Preis: 9 €/ 5 € (erm. für Kinder bis 14 Jahre)
Dauer: ca. 1,5h
Inklusive kleinem Imbiss.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter:
Telefon: 0721 567449
E-Mai: info@kunstagentur-beletage.de