Veranstaltungen

Freitag, 28.09.2018 , 20:30 Uhr

Session mit Thema: Frankfurt


Beschreibung

Musik ist vielleicht nicht gleich die erste Assoziation, die einem bei der Stadt Frankfurt in den Sinn

kommt. Es sind vermutlich eher die Bankentürme, die die Skyline der pulsierenden Metropole

prägen, doch damit unterschätzt man die größte Stadt Hessens. Frankfurt ist ein ergiebiger

Kulturschmelztiegel, wovon auch der Jazz profitiert. Wenn man der Frankfurter Rundschau aus dem

Jahre 1977 glauben darf, soll Cat Anderson an der Bar den Betreibern des „Domicil du Jazz“,

heute schlicht Jazzkeller Frankfurt genannt, anvertraut haben, dass das deutsche Publikum

eigentlich mehr vom Jazz versteht als das amerikanische und daher würde er lieber hier bleiben.

Seit den 50er Jahren gastierten Legenden wie Louis Armstrong, Stan Getz, Duke Ellington, Frank

Sinatra, Horace Silver und viele andere im Jazzkeller in der Kleinen Bockenheimer Straße und

heute präsentiert sich hier die etablierte Jazzszene ebenso wie der leidenschaftlich ambitionierte

Nachwuchs.

Der Jazzclub Ettlingen freut sich sehr, Gäste dieser Region willkommen zu heißen. Das Publikum

wird ein abwechslungsreiches Programm genießen können.


Besetzung:

Steffen Dix (tp, flh), Martin Lejeune (git), Volker Engelberth (p), Friedrich Betz (b) und Holger

Nesweda (dr) und Sessionmusiker


Birdland59, Pforzheimer Str. 25, 76275 Ettlingen (im Keller der Musikschule)

Eintritt 5 € // Konzertbeginn 20.30 // Einlass 19.30 // Karten an der Abendkasse


Veranstalter

Jazz-Club Ettlingen e.V.


Veranstaltungsort

Birdland59

Birdland59
Pforzheimerstr. 25
76275 Ettlingen