Veranstaltungen

Dienstag, 13.11.2018 , 09:30 - 11:00 Uhr

Marion Gräfin Dönhoff (1909 – 2002)


Beschreibung

Marion Gräfin Dönhoff war eine der großen Journalistinnen des 20. Jahrhunderts nach
dem 2.Weltkrieg. In Ostpreußen geboren studierte sie Frankfurt/Main und Basel
Ökonomie. Politisch sehr interessiert begrüßte sie die Weimarer Republik, sie erkannte
auch früh die Gefahr von rechts (Hitler). Seit 1935 lebte sie auf dem Gut der Familie
Dönhoff in Ostpreußen. Nach Kriegsende gelangte sie unter großen Strapazen nach
Westfalen. Sie wurde Chefredakteurin der ZEIT und verfasste zahlreiche
gesellschaftskritische Bücher.

Referent: Prof. Dr. Josef Makovitzky, Viernheim

Leitung und Information:
-Gundula Benoit; Tel. 07243-9390499; gundula-benoit@gmx.de
mit dem Team:
-Dietrud Berg; Tel. 07243-12943; dietrud- berg@t-online.de
-Siegfried Reiter; Tel. 07243-4573; sian.reit@gmx.de
-Dr. Erwin Vetter; erwinvetter@web.de


Veranstalter

Bildungswerk Ettlingen


Veranstaltungsort

Pfarrzentrum Herz-Jesu

Pfarrzentrum Herz-Jesu
Augustin-Kast-Str. 6
76275 Ettlingen