Es perlt wieder: 4. Champagnerfest im Schloss

Perlendes Gold aus Ettlingens Partnerstadt Epernay mit Verkostung und Kauf 
Zum vierten Mal findet das große Champagnerwochenende im Ettlinger Schloss statt, vom 12. bis 14. April 2019 kann man dort das „Gold der Marne“ aus erster Hand genießen. Wieder lädt die Stadt Ettlingen gemeinsam mit ihrer französischen Partnerstadt Epernay, einer der Kapitalen des Champagners, sieben Winzer aus der Region rund um Epernay ins edle Ambiente des markgräflichen Adelssitzes ein, um dort ihre erlesenen Erzeugnisse zu präsentieren.
 
Wie im vorigen Jahr wird es am Samstag von 19 bis 22 Uhr eine Champagner-Bar geben. Gleich geblieben ist die Öffnungszeit für die Verkostung: am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Die "Eintrittskarte" in die Champagnerwelt ist der Kauf eines Degustations-Glases für 15 Euro, damit wandelt man durch die Schlossräumlichkeiten von Winzer zu Winzer. Wer mehr probieren möchte, erwirbt einfach eine Flasche.
Bereits am Freitag, 12. April, kann man sich die Perlen des Champagners zusammen mit edlen Speisen auf der Zunge zergehen lassen. Denn Champagner kann man zu fast allem genießen, nur nicht zu Gerichten auf Essig-Basis. Doch das wissen die Küchenchefs vom Hotel Erbprinz, vom Restaurant Seelig und von Hartmaier’s. Die erlesenen fünfgängigen Menüs werden zusammen mit dem Champagner zu einem wahrlich prickelnden kulinarischen Erlebnis. Wieder mit von der Partie ist in diesem Jahr die Kaffeeblüte, dort wird es Süßes bis herzhaft Leichtes geben.
Wer sich die feinen Menüs bei den Ettlinger Gastronomen auf der Zunge zergehen lassen möchte, der sollte sich die Karten direkt bei den beteiligten Restaurants sichern.
Aber nicht nur für Freunde der „Perlage“ ist dieses Champagnerfest eine ideale Gelegenheit, neue, unbekannte Champagnerwinzer kennen zu lernen. Auch für Gastronomen und Händler bietet sich dort die Möglichkeit, direkt Kontakte zu Champagnerhäusern zu knüpfen.
 
Am Samstag und Sonntag wird der Champagner Sommelier Nils Lackner wieder tiefe Einblicke geben in die Welt des prickelnd perlenden Getränkes. Bereits in den vergangenen Jahren wusste er die Zuhörerinnen und Zuhörer auf seiner Reise durch die Champagnerwelt zu begeistern. Selbstredend bleibt es nicht bei der „trockenen Theorie“…... Am Samstag für Einsteiger und Sonntag für Kenner der ‚lieblichen Blasen‘.
 
„Brüder, kommt schnell, ich trinke Sterne!“, soll der Benediktinermönch Dom Pierre Pérignon ausgerufen haben, als er den ersten Champagner probierte. Überzeugen Sie sich selbst davon, ob er recht hatte…..
 
Weitere Infos rund um das Fest gibt es bei der Stadtinformation sowie unter www.ettlingen.de/champagnerfest.