Arbeitskreis Klimaschutz

Der seitens des Ettlinger Klimaschutzmanagements initiierte Arbeitskreis Klimaschutz setzt sich aus Vertretern der BUND-Ortsgruppe, der Evangelischen Kirchengemeinde, des Begegnungszentrums und weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Ziel ist es konkrete Aktionen rund um das Thema Klimaschutz zu realisieren. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen auf Veranstaltungen des Arbeitskreises.

Ettlingen fährt Rad​


Erste gemeinsame Tour des Arbeitskreises Klimaschutz

Am 19.03.2018 um 17:30 Uhr steigt ab der Alexiuskapelle (Vogelsangweg/Ecke Durlacher Straße) die erste gemeinsame Tour zum Thema Amphibienwanderung im Frühjahr. Die Veranstaltung ist angelehnt an die Critical-mass-Bewegung, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer (hauptsächlich Radfahrer) scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um auf den Radverkehr als Form des Individualverkehrs aufmerksam zu machen. Die Teilnehmer setzen sich für eine nachhaltige Verkehrswende und für den Klimaschutz ein. Die erste „Critical Mass“ genannte Aktion fand im September 1992 in San Francisco statt.

Treffpunkt der eineinhalbstündigen Tour ist an der Alexiuskapelle im Vogelsangweg/Ecke Durlacher Straße in der Nähe des Eingangs des Ettlinger Friedhofs. Bei anhaltendem Regen wird der Termin verschoben.

Wo geht's hin?
Es wird gemeinsam in ruhigem Tempo zum Horberloch geradelt. Auf dem Weg dorthin lernt man etwas über die Amphibienwanderungen im Frühjahr. Gemeinsam geht es von dort auch wieder zurück (Rückkunft ca. 19 Uhr). Wer nicht auf direktem Weg zurück fahren möchte und vielleicht sogar Interesse am Mitwirken beim Amphibienschutz hat, kann sich in die Leiteinrichtung und die Tätigkeiten beim Retten der Tiere einweisen lassen.

Wer kann teilnehmen?
Alle Freunde des Radverkehrs und die die Natur in und um Ettlingen ein Stück besser kennenlernen möchten. Gerne auch Leute, die im Amphibienschutz aktiv werden möchten. Was soll erreicht werden? Spaß am Radfahren, Werbung für das Rad als umwelt- und klimafreundliches Verkehrsmittel, die Natur rund um Ettlingen kennenlernen.

Wer steckt dahinter?
Die Tour wird vom Arbeitskreis Klimaschutz organisiert in dem neben Vertretern der BUND-Ortsgruppe, der Evangelischen Kirchengemeinde, des Begegnungszentrums auch der städtische Klimaschutzmanager mitarbeitet.