Entenbrunnen - Ettlingen-West - Entensee-Anlage

Bild 1 Entenbrunnen
Bild 2 Entenbrunnen

Erstellt:

1983

Material:

Bronze

Historie / Beschreibung:

Der Entenbrunnen steht in Ettlingen-West in der Entensee-Anlage. Er weist darauf hin, dass sich hier früher der Entensee befand. Geschaffen wurde der Brunnen im Jahr 1983. Er besteht aus einem Quellbecken, aus dessen Fontänen das Wasser sprudelt. Es wird durch einen Graben zum Brunnenbecken geleitet. Das Becken misst im Durchmesser 6,80 m und besitzt ebenfalls eine Fontäne in der Mitte. Der Beckenrand selbst ist so gestaltet, dass hier Kleinkinder planschen können. Über dem Wassergraben, auf einem Balken, watschelt eine Entenmutter mit ihren sechs Jungen hin zum ‚großen’ Wasser. Hier befindet sich eine Bronzeplatte, die wie ein Nest gegossen wurde. Auf ihr befindet sich eine Entenmutter. Ihr schlüpft der neugierige Nachwuchs unter den schützenden Flügeln hervor. Gegenüber steht eine wasserspeiende Ente. Die Federtiere bestehen allesamt aus Bronze und wurden von der Bildhauerin Gudrun Schreiner gestaltet. Die Aufstellung erfolgte im Zuge der Kampagne von Oberbürgermeister Dr. Erwin Vetter „Ettlingen - Stadt der Brunnen“, Anfang bis Mitte der 1980er Jahre.