Städtebauliche Entwicklung „Karlsruher Straße 2-6 / Pforzheimer Straße 1-3“

Ausstellung im Rathaus-Foyer

Das Plangebiet „Karlsruher Straße 2-6 / Pforzheimer Straße 1-3“ liegt unmittelbar nördlich des Ettlinger Altstadtkerns an einer der wichtigsten Zufahrtsstraßen Ettlingens. Die prominente Lage am „Lauerturmkreisel“ mit direkten Sichtbeziehungen zur historischen Altstadt und zur gründerzeitlichen Schillerschule stellt hohe Anforderungen an eine bauliche Entwicklung und es bedarf damit einhergehend einer intensiven Auseinandersetzung mit der Örtlichkeit.
 
Aufbauend auf einem Rahmenplan, der vom Büro Astoc Architects and Planers GmbH, Karlsruhe erstellt und am 2.10.2019 vom Gemeinderat beschlossen wurde, wurde ein konkurrierendes Entwurfsverfahren (Mehrfachbeauftragung) für die Grundstücke der Privateigentümer durchgeführt. Ziel der Mehrfachbeauftragung war es, Entwurfslösungen für eine Neubebauung mit signifikantem Erscheinungsbild zu erhalten. Insgesamt fünf Architekturbüros wurden zur Teilnahme am Verfahren der Mehrfachbeauftragung aufgefordert.
 
Die Jury, in der neben den Grundstückseigentümern und Fachplanern auch Mitglieder des Gemeinderates vertreten waren, sprach sich einstimmig für den Entwurf des Büros Fabrinsky, Karlsruhe aus. Dieser wurde mit dem ersten Rang versehen.
Die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung sind vom 8. Juli bis 7. August im Foyer des Rathauses (1. OG) zu sehen.
 
Zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die ausgearbeitete städtebauliche Entwicklung ist die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans erforderlich. Der entsprechende Einleitungsbeschluss wird dem Gemeinderat am 22. Juli vorgelegt.