Bitte beachten:
In unser aller Interesse an unserer Gesundheit sind die städtischen Dienststellen bis auf Weiteres für den persönlichen Kundenverkehr geschlossen. Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie da. In dringenden Fällen ist eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich. So können Sie uns erreichen: Infos unter Ämter und Behörden. Informationen zum Coronavirus finden Sie unter Ettlingen.de/Corona.

Ettlingen verhängt Niederlassungs- und Betretungsverbot für öffentliche Flächen

Wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie

Die Erfahrungen der letzten Tage zeigen, dass sich ein großer Teil der Ettlinger Bevölkerung vorbildlich verhält und die bisher ergriffenen Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus akzeptiert. Dennoch sind weiterhin immer wieder größere Gruppen im öffentlichen Raum anzutreffen und es ist insbesondere zu beobachten, dass der empfohlene Mindestabstand von 1,5m zwischen zwischen zwei Personen nicht eingehalten wird.

Die Stadt Ettlingen erlässt daher auf kurzfristige Empfehlung des Landkreises als Gesundheitsbehörde eine Allgemeinverfügung, aus der ein Niederlassungs- und Betretungsverbot für öffentliche Flächen hervorgeht. Diese tritt morgen, Samstag 21.03.2020, 00:00 Uhr in Kraft.

Was bedeutet das?

Dies bedeutet, dass man zwar weiterhin alleine oder zu zweit unterwegs sein kann, aber einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten muss. Hiervon ausgenommen sind Personen die in häuslicher Gemeinschaft leben bzw Familien mit Kinder und Handwerkern auf Baustellen.

Auch der Wochenmarkt kann weiterhin stattfinden - aber auch dort gilt, dass 1,5m Abstand beim Anstehen einzuhalten sind

Gruppenansammlungen sind schon durch die bisherige Rechtsverordnung des Landes nicht erlaubt.

Darüber werden nun weitere öffentliche (Grün)Flächen gesperrt.


www.ettlingen.de/corona