Marktfest und Kunsthandwerkermarkt, 23. bis 25. August - Fassanstich Freitag, 19 Uhr

33 Vereine, acht Bühnen, sechs Partnerstädte und tausende Besucher: das 39. Marktfest beginnt in Kürze! Zahlreiche Musikvereine und Bands aus der Region und darüber hinaus steuern den Entertainment-Teil zum Marktfest bei. Für den kulinarischen Part nebst erfrischenden Getränken sorgen wie gehabt die Vereine, von Apfelschorle bis Zwiebelsteak. 

Startschuss für das 39. Marktfest ist wie schon im vergangenen Jahr bereits am Freitagabend: offizieller Auftakt ist der Fassanstich, den um 19 Uhr Bürgermeister Dr. Moritz Heidecker in Vertretung von Oberbürgermeister Johannes Arnold durchführen wird. Die Zeremonie wird vom Musikverein Ettlingen musikalisch umrahmt.
Spätestens danach gibt’s kein Halten mehr fürs Stadtfest, das die Stadt von Freitagabend bis Sonntagabend zum Mittelpunkt der Region macht: 33 Vereine versorgen die Besucher mit allem, was das Herz begehrt, von feinen Häppchen über Deftig-Bodenständiges bis hin zu süßen Leckereien. Besonderer Anziehungspunkt wird wieder die „Europäische Meile“ im Schlosshof, wo sich die Partnerstädte Ettlingens, Epernay, Middelkerke, Menfi, Gatschina, Löbau und Clevedon präsentieren, so dass man sich den Partnerstädten teils kulinarisch, teils touristisch, teils kulturell nähern kann.
 
Für viele Besucher ist das Marktfest wegen seines umfangreichen Bühnenprogramms ein besonderer Magnet. Denn ob Rock oder Pop, ob Oldie oder aktueller Cover-Song, ob Bossa Nova oder Jazz, Folk oder Shanty – das Kulturamt hat wieder eine bunte Palette an Bands engagiert, die dem Fest sein ganz eigenes Gepräge verleihen. Ein eigenes Programm gibt’s für die Kinder. Die Stunde der Vereine schlägt am Sonntag auf der „Meile des Ehrenamts“. Dort präsentieren sich weitere 24 Vereine und Organisationen aus den verschiedensten Bereichen ‚in eigener Sache‘, stellen Angebot und Kurse vor und zeigen, was in Ettlingen im Bereich Ehrenamt geboten ist.
Nicht mehr wegzudenken ist der Kunsthandwerkermarkt, der das Marktfest aufs trefflichste ergänzt: in der Schlossgartenhalle und auf dem Kurt-Müller-Graf-Platz bieten kunstfertige Hand-Werkerinnen und Hand-Werker Dekoratives und Nützliches für Heim und Garten an. Geöffnet hat der Markt bei freiem Eintritt am Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
 
Das Marktfest selbst dauert am Freitag von 19 bis 1 Uhr, am Samstag kann von 11 bis 1 Uhr gefeiert werden. Am Sonntag beginnt der Spaß gleichfalls um 11 Uhr, um 19 Uhr ist dann Schluss für dieses Jahr.
Allen Anwohnern, die während des Festes Einschränkungen hinnehmen müssen, gilt schon jetzt ein herzlicher Dank. Den Vereinen gebührt der Dank fürs Mitmachen, alle Helfer vor und hinter den Kulissen eingeschlossen, ebenso die Rettungsdienste und Ordnungshüter. Ein Dank gilt selbstverständlich auch nochmals den Sponsoren, von der Privatbrauerei Hoepfner über die Volksbank Ettlingen und die Sparkasse Karlsruhe bis zur Dehoga Ettlingen. Infos gibt’s bei der Stadtinformation/Schloss: 07243 101 333 oder unter www.ettlingen.de.