Bei Hirsch-Jagd winkt schöne Beute

Der Vorstand der Werbegemeinschaft sowie die Stadt Ettlingen haben sich in den vergangenen Wochen viele Gedanken gemacht, wie sie die durch den Lockdown betroffenen Betriebe in der derzeitigen Situation unterstützen können. Bereits Anfang Februar wandte sich Oberbürgermeister Johannes Arnold in einem gemeinsam mit dem Vorstand der Werbegemeinschaft und dem ersten Vorsitzenden der Dehoga Ortsgruppe Ettlingen unterzeichneten Hilferuf u.a. mit folgenden Worten an die Politik: „Beide Branchen (Einzelhandel und Gastronomie) waren bereits nach dem ersten Lockdown finanziell hart am Limit. Den erneuten Lockdown werden viele der Ettlinger Betriebe nicht überleben, wenn nicht umgehend etwas geschieht. Corona wird dann am Ende nicht nur Menschenleben gefordert haben, die es selbstverständlich zu schützen gilt, sondern auch unzählige Existenzen zerstört haben. Mit ihnen werden die Innenstädte sterben und damit der Herzschlag der gesamten Stadt gefährlich aus dem Rhythmus gebracht werden.“ Der Aufruf an die Politik fordert unbürokratische, schnelle finanzielle Hilfen für die betroffenen Betriebe.
 
Doch auch jeder Einzelne hat es in der Hand, seine Unternehmen vor Ort zu stärken, damit unsere Stadt so lebens- und liebenswert bleibt, wie sie vor der Krise war. Denn #unserPlatzistEttlingen. Und damit das so bleibt, benötigen der Handel und die Gastronomie jede Unterstützung. Jetzt und nach dem Lockdown.
 
Damit wieder etwas mehr Leben in die Innenstadt zurückkehrt, hat sich die Werbegemeinschaft mit Unterstützung durch das Citymanagement und die Agentur Götzinger und Komplizen eine Aktion für Ettlingen einfallen lassen. Die Kampagne kombiniert den Aufruf, den lokalen Anbietern treu zu bleiben und sich gegenseitig zu unterstützen mit einer Schnitzeljagd durch die Innenstadt, wo sich Hirsche tummeln. Wo sie sich verstecken, das wird nicht verraten.
 
Deshalb immer einen Blick in die Schaufenster werfen oder bei den Gastrobetrieben vorbeilaufen, ob nicht dort ein Geweih sich zeigt. Am Ende der Jagd winken Ettlinger Geschenkgutscheine, die beim Einlösen wiederum den lokalen Anbietern zu Gute kommen.
 
Machen Sie also mit beim Ettlinger Hirschfang und begeben sich auf die Suche nach den Hirschaufklebern in den Schaufenstern der Fußgängerzone. Haben Sie alle gefunden, tragen Sie Ihre Anzahl auf den an den Schaufenstern angebrachten Teilnahmekarten ein und werfen diese in den pinkfarbenen Briefkasten, der am Baum vor dem Rathaus befestigt ist. Mit etwas Glück gewinnen Sie einen von 100 Ettlinger Geschenkgutscheinen im Wert von je 30 Euro, die Sie bei rund 80 Ettlinger Betrieben einlösen können. Bis zum 19. März sollte man alle Hirsche gefunden haben.
 
Bleiben Sie uns treu, kaufen & genießen Sie lokal in Ettlingen, damit unsere wunderschöne Stadt weiterhin das Flair bieten kann, das es für uns alle so lebenswert macht.
Machen Sie mit und zeigen Sie dadurch, dass wir uns gegenseitig unterstützen.