Das letzte Programm von VHS-Leiterin Herder-Gysser

Von klimafit übers Flechten bis hin zum Objekt im 3-D-Druck

Zum letzten Mal hat Volkshochschulleiterin Karin Herder-Gysser mit ihren Mitarbeiterinnen Alice Reichert und Monika Humbsch das Programmheft für das 1. Semester 2020 geschnürt. Denn Ende März geht die Chefin dieser Bildungseinrichtung nach gut 13 Jahren in den Ruhestand. „Es war mir und meinem Team immer wichtig, eine gute und ausgewogene Mischung aus interessanten und hochaktuellen Themen anzubieten, ohne dabei die klassischen Sprach- beziehungsweise Bewegungskurse aus den Augen zu verlieren“, erklärte Karin Herder-Gysser. Unter ihrer Ägide wurde die Kooperation mit Vereinen oder auch privaten Anbietern ausgebaut, man kann, muss aber nicht alles aus eigenen Bordmitteln initiieren, merkte die Leiterin an. Das sicher größte Projekt in ihrer Zeit war, der Umbau des alten Gebäudes. Nicht nur der Aufzug wurde in Angriff genommen, auch eine Brandschutzanlage eingebaut, der Sanitärbereich neugestaltet und die akustische Qualität der Räume durch Schallschutzdecken verbessert. Unsere Kunden wie auch Dozenten sind uns während des Umbaus treu geblieben. Dank der vielen Vereine, Organisationen und Institutionen, die uns während dieser Zeit eine Heimstatt gegeben haben, konnten unsere Kurse stattfinden. Keine Selbstverständlichkeit, so Herder-Gysser. Um die Qualität des Hauses stetig zu steigern, haben wir alle zusammen, meine Mitarbeiterinnen Reichert und Humbsch sowie unser guter Geist des Hauses Sergej Shakimov an einem Strang gezogen.
Für das erste Semester des neuen Jahres haben wir ein gutes Paket geschnürt, das von Elektrosmog über „Altes Handwerk neu entdecken“, bis hin zum Lach-Yoga reicht, nicht zu vergessen die Sprachkurse in unterschiedlichen Niveaus, ob für den Urlaub oder für die Conversation.
 
Vorträge
Gut die Hälfte der Ettlinger Gemarkung ist Wald, sicher mit ein Argument, weshalb die Ettlinger so in und mit ihrem Tann leben. Wer mehr über die grünen Lungen um Ettlingen erfahren möchte, auch über den Wald im Klimawandel, der kann sich mit Forstabteilungsleiter Joachim Lauinger am Freitag, 8. Mai auf den Weg machen. Einfach sitzen bleiben kann man bei dem Vortrag „Mit Messer und Gabel das Klima retten? Wie unsere Ernährung die Umwelt beeinflusst. „Die guten Erfahrungen des vergangenen Jahres mit Onlineveranstaltungen beispielsweise bei klimafit, hat uns dazu bewogen, mit online-Angeboten weiterzumachen“, merkte Alice Reichert an. Den Livestream aus der vhs Wolfsburg gibt es am Dienstag 21. April. Alles über die Welt von Bitcoin & Co zu Blockchain und Kryptowährung erfährt man am Samstag, 4. April.
Praktische Tipps erhält man für seine Reise in Amerika, u.a. im Gebiet von New York, Boston, Los Angeles, Las Vegas oder Florida am 20. Februar, u.a., wie man Geld sparen oder wo man gut einkaufen kann von einer Insiderin. Der Kurs ist in Englisch.
 
Kreatives
Fortgesetzt wird die im vergangenen Semester begonnene offene Malwerkstatt. Freitags können all jene, die gerne malen, sich dort treffen, sich austauschen. Materialien müssen selbst mitgebracht werden. Wer erst die Grundlagen erlernen möchte, kein Problem. Der Workshop „Natur im Horbachpark – Zeichnen mit Bleistift und Kohle“ am 9. Mai wäre hier genau das richtige. Die Feinmotorik ist gefragt bei Flechten mit Weiden am Samstag 25. Januar, Vorkenntnisse sollte man mitbringen. Sein eigenes Buch binden, das geht bei der VHS Ettlingen. Erst in den Kurs Papierschöpfen am Samstag 29. Februar und anschließend am 21. März zum Buchbinden.
 
Gesundheit
Über die Entstehung, die Behandlung und Prävention von Demenz wird Dr. med. Bernhard Kopp am 13. Mai sprechen, eine Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg. Um die Freuden und Sorgen des Menschen ab 50 geht es an zwei Abenden, 25. März und 1. April. Die heilende Kraft der Achtsamkeit und Meditation steht im Mittelpunkt bei der Drei-Tage-Auszeit Wege aus dem Stress im Kloster Maria Hilf Bühl. Weitere unterschiedliche Kurse gibt es noch mit Anleitungen zur Entspannung oder zur Stressbewältigung.
 Sie sind klein, rund oder länglich, helfen jedoch effektiv, um die Muskeln und Faszien zu massieren. Gleich zwei Kurse zeigen, wie man mit diesen kleinen schwarzen „Helferlein“, den Faszienrollen umgeht.
 
Videoclip Kinder und Jugendliche
An Jugendliche ab 13 Jahren, die Vorkenntnisse in HipHop, Ballett oder Modern Contemporary haben, offeriert die VHS in Kooperation mit dem Atelier Francis eine Company-Showdance Gruppe sowie weitere Kurse beispielsweise Videoclip für Kinder ab 7 Jahren. Die glatten Wände hochgehen in Kooperation mit der Outdoor- und Schneesportschule Black Forest Magic können Jugendliche zwischen 8 bis 14 sowie ab 15 Jahren. Und auch in die Welt des Bogensports entführt dieselbe Schule Kinder und Jugendliche.

Sprachen und Sprechen
Neben den klassischen Sprachen von Englisch über Französisch und Italienisch kann man auch Spanisch und Russisch bei der VHS erlernen. Essentiell im Leben ist die Kommunikations-Kompetenz, die uns erlaubt, zu reden ohne Wenn und Aber. Nicht minder wichtig ist die Kunst des kleinen Gesprächs- der Small Talk, beide Kurse mit Ulrike-Ebba Gräfin von Sparr. Eigens für Frauen gibt es ein Bewerbungsmanagement. Im Beruf oder Privat, in beiden Bereichen ist ein fittes Köpfchen essentiell. Wie das geht, kann man trainieren. Mehr als spannend und faszinierend dürfte der Kurs „Von der Idee zum fertigen Produkt – Objekte im 3-D-Druck am PC selbst konstruieren. Auch wenn die Zinsen niedrig sind, wieviel Immobilie kann ich mir leisten, diese Frage wird Walter Froehlich beantworten am Samstag, 14. März.

Stadtteile
Selbstredend gibt es auch in den Stadtteilen zahlreiche Kurse, ob Qigong, Englische Conversation, Line Dance, Nähen für Kinder ab 8 Jahren oder Alles rund um Finanzen speziell für Frauen und nicht zu vergessen der Lachspaziergang auf Spessarts Hufeisenweg.
Manch gutes Kräutlein wächst am Wegesrand, was es für eines ist und wie es schmeckt, wird man bei Peter Hirzler kennenlernen, der im Frühjahr und im Sommer eine Exkursion anbietet.

Pamina-VHS
Die Pamina-VHS, sie nimmt Interessierte mit auf die andere Rheinseite nach Speyer, Schwetzingen, Wissembourg, zu einem deutsch-französischen Menü oder in die Gärten in Lothringen, um einige wenige Veranstaltungen herauszugreifen.

Anmelden
Nicht zu lange zögern sollte man mit der Anmeldung. Einfach auf die Homepage der VHS gehen, dort sieht man, ob ein Kurs schon ausgebucht ist. Selbstredend kann man sich auch persönlich bei der Geschäftsstelle in der Pforzheimer Straße anmelden und beraten lassen. Einstufungsberatungen für Sprachen gibt es am 6. Februar zwischen 16.30 bis 18.30 Uhr
 
Das Programm liegt bei der VHS sowie im Rathaus, bei der Stadtbibliothek, in den Ortsverwaltungen sowie in Ettlinger Geschäften und Banken aus.
Volkshochschule, Pforzheimer Straße 14a, 07243 101 483, www.vhs-ettlingen.de.