Tierisch-Witziges mit Winnie, Fred und Co

Königspaar gekrönt beim Vorlesesommer

„Saumäßig“ ging es beim letzten Termin des Vorlesesommers der Stadtbibliothek zu. Elf Ferkel darunter Winnie und Fred lassen das Herz von Lasse und Rica höherschlagen, die mit Lasses Eltern in einem Zirkuswagen mitten auf einem Bauernhof ihr Ferien bringen. Und was das für Ferien werden. Mit ihrer Buchauswahl aus der Feder von Sarah Welk hatte Regina Jäkel ins Schwarze getroffen. Denn gebannt folgte die junge, aber auch die nicht mehr ganz so junge Zuhörerschaft den mehr als unterhaltsam- tierischen Geschichten rund um die beiden Menschenkinder. Sie und die Ferkel sorgen für wilde Verfolgungsjagden, die Schweinchen werden dressiert und alle zusammen geben eine begnadet gute Zirkusvorstellung, selbst der Bauer ist so begeistert von der Dressur, dass er sie für nächstes Jahr wieder einlädt.
 
Nicht nur dass Frau Jäkel anregend die Geschichte von „Lasse im Ferienfieber“ vorzutragen versteht. Sie weiß ganz genau, wie sie die Kinder bei Laune hält. Denn für jede richtige Antwort gibt es Kleinigkeiten und manchmal auch ein größere, beispielsweise eine Dose Ravioli, die Lasse und Rica als Entschuldigungsessen für Lasses Eltern kaufen. Denn wieder einmal sorgten Tiere, dieses Mal die Tauben für Chaos, wobei eigentlich waren es ja die Kinder, die glaubten, sie müssten einen Zaubertrick mit denTauben vollführen. Doch der ging glatt in die Hose. Voller Witz und Humor sind die Begebenheit der Autorin Welk.
 
Und dann wurde es nach dem vielen Lachen spannend in der Stadtbibliothek. Das Königspaar wurde gezogen. Nur wer alle vier Vorlesetermine besucht hat, nur der erhält auch die goldene Krone. Die zwölfjährige Sarah und der siebenjährige Daniel durften sich als Königspaar überdies noch über je einen Buch- und Eisgutschein freuen. 139 Kinder besuchten dieses Jahr unseren Vorlesesommer, ließ Bibliotheksleiterin Siglinde Taller wissen, die sich über die rege Beteiligung freute.
 
Und rege ging es weiter. Denn Frau Jäkel hatte noch das beliebte Spiel von Michael Schantze in petto „1 2 oder 3“, an dem sich auch die Erwachsenen beteiligen durften. Es drehte sich rund um die Niederlande. So ganz nebenbei und ganz spielerisch lernten die Kinder, dass es dort einen König gibt, der Wilhelm Alexander heißt, dass es einen Berg gibt, der Vaalserberg ist über 322 Meter hoch, die Briefkästen orange-rot sind und das Radel Fiets heißt, Frau Antje seit den 60er Jahren Werbung macht für Käse. Das hat richtig Spaß gemacht, da waren sich alle einig und verteilten sich danach zwischen den Regalen, um noch eine Urlaubslektüre zu ergattern.

Die Bücher beim Vorlesesommer
Für alle, die nicht dabei sein konnten oder einfach die Abenteuer nochmal selbst nachlesen möchten, seien hier Titel vorgestellt:
Hub, Ulrich: Füchse lügen nicht. Standort: 4.1 Lustiges
Ein Pandabär, ein Tiger, ein Affe, eine Gans und zwei Schafe sitzen in der Animal Lounge auf dem Flughafen fest. Der Sicherheitsdienst, ein Hund sorgt für Ruhe und Ordnung bis der Fuchs auftaucht. Ein Buch über Wahrheiten und Eigenheiten, Lügen und Vorurteile und vor allem über den Wert von Freundschaften.
 
Funke, Cornelia: Lilli und Flosse. Standort: 4.1
Die Schnorchels besitzen das größte Aquarium der Welt. Trotzdem sind sie nicht zufrieden, denn in ihrer Wasserwesen-Sammlung fehlt eine Nixe. Mit ihrem U-Boot gehen sie auf Jagd - und treffen auf die abenteuerlustigsten Nixenkinder Lilli und Flosse ...
 
Könnecke, Ole: Lola und das Gespenst. Standort: 4.1
Wer hat Angst vor Gespenstern? Niemand, die gibt es nämlich gar nicht! Das behaupten jedenfalls Lolas Großvater und sein Freund, der Kapitän. Aber als es dann um Mitternacht an der Tür klopft und draußen niemand zu sehen ist, sind sie plötzlich ganz schnell hinter dem Sofa verschwunden.
 
Welk, Sarah: Lasse im Ferienfieber. Standort: 4.1
Lasse macht mit seinen Eltern Urlaub auf dem Bauernhof - und Rica darf mit! Klar, dass die beiden wieder für einige Überraschungen sorgen. Eine besondere Rolle spielt dabei das Ferkel Fred, das die beiden am liebsten mit ins Bett nehmen würden. Auf Wunsch der Eltern geben sich Lasse und Rica letztlich mit einer selbst organisierten Zirkusvorstellung zufrieden. Außerdem gibt es einen chaotischen Restaurantbesuch, eine Verfolgungsjagd im Dunkeln, einen großen Streit und eine Versöhnung.
 
Diese Titel und viele weitere spannende Geschichten können in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.
 
Öffnungszeiten Di, Do, Fr 12-18 Uhr, Mi 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr