Nachtcafé: Volker Schäfer - Gruppe LesArt

Samstag, 13. April 2013 21.00 Uhr, Schloss/Epernaysaal

Erich Fried - Was soll uns die Liebe?

Der Ettlinger Gittarist Volker Schäfer und die Gruppe LESART präsentieren aktuelle Texte von Erich Fried, eingebunden in ein Klangbild voller Sounds, Melodien und Songs.
Erich Fried (1921 - 1988),
bereicherte die deutschsprachige Literatur mit modernen Shakespeare-Übersetzungen und mit einem Lyrik-Stil, der das politische Gedicht nach 1945 als Form des optimistischen Zweifels wieder entdeckte und der dem Liebesgedicht unsentimentale Wärme verlieh.
Volker Schäfer ist einer der vielseitigsten Akustik-Gitarristen der Region. Sein Spiel lässt sich als impressionistisch-meditativ beschreiben, die Einflüsse liegen zwischen brasilianischer Volksmusik und nordamerikanischem Jazz. Technisch versiert, verbindet er klassische Spieltechnik mit traditioneller Fingerstyle- Technik.
Die Interpreten haben langjährige Erfahrung mit Rezitation, Theater und Musik. Zum Ensemble gehören Volker Schäfer (Arrangements, Kompositionen, Gitarre), Argentina Modalca (Gesang), Dieter Schult (Bass), Wilke Lahmann (Keyboard), Ingrid Köhler und Wolfgang Seitz (Rezitation).
VVK: 12,- €, 13,50 €,
AK: 14,50 €, 16,- €