Mi, 29.09.2021, 20 Uhr, Kasino (verschoben von 16.09.2021, Schloss/Epernaysaal)

Karl-Heinz Ott liest: "Rausch und Stille. Beethovens Sinfonien"

Foto: © Peter-Andreas Hassiepen

Karl-Heinz Ott lädt uns ein auf eine literarisch-philosophisch inspirierte Reise durch Beethovens sinfonisches Universum. Er erzählt von den Irritationen, die die Sinfonien seit jeher hervorgerufen haben, von dem Rausch, in den sie uns versetzen können, und fragt: Warum wühlt diese Musik uns so ungeheuer auf? Und wie lässt sich über das, was jenseits aller Worte liegt, dennoch sprechen?

Die neun Sinfonien Ludwig van Beethovens nehmen eine Sonderstellung in der Musikgeschichte ein. Nie zuvor hat reine Instrumentalmusik einen derart vielschichtigen, klanggewaltigen Kosmos erschaffen. Karl-Heinz Ott führt uns durch diesen Kosmos und lässt uns Beethovens Meilensteine ganz neu hören.

Karl-Heinz Otts Romane sind „große Kunst“ befand „Die Zeit“. Der 1957 in Ehingen an der Donau geborene Autor, Dramaturg und Übersetzer ist ein grandioser Vorleser seiner sinnlich-ironischen und zugleich melancholischen Texte. Für seine Romane (u.a. „Endlich Stille“, „Ins Offene“) und essayistischen Werke („Heimatkunde Baden“, „Hölderlins Geister“ etc.) erhielt er zahlreiche Preise, etwa den Johann-Peter-Hebel-, den Joseph-Breitbach- und den Thaddäus-Troll-Preis. Seine Mainzer Poetik-Dozentur 2006 stand unter dem schönen Motto: „Literatur als Form gewordene Gedankenmusik „. Ott ist außerdem Mitglied diverser Akademien.

VVK / AK 12 €, erm. 50 %

Hier können Sie Karten online kaufen

Karten erhalten Sie außerdem bei der Stadtinformation im Schloss, Tel. 07243 101-333 oder per Mail: info@ettlingen.de und an allen Reservix Vorverkaufsstellen.

Die Plätze sind entweder am Abend frei wählbar oder sie werden am Einlass zugewiesen.
Informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung über die Stadtinformation oder die Website, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann. Selbstverständlich werden seitens des Veranstalters die gebotenen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Über das Abendkassentelefon (Tel. 0172 7680-152) können Sie sich ab 60 Minuten vor der Veranstaltung informieren, ob es noch Restkarten gibt.