Aktuelle Termine

Ausstellungen

Sauber? Kulturgeschichte des Badens in Ettlingen

Tauchen Sie ein in ein spannendes Kapitel der Ettlinger Stadtgeschichte! Die Ausstellung widmet sich dem Element Wasser und dem Wandel der Körperpflege von den ersten Siedlungsspuren in Ettlingen vor rund 4000 Jahren bis heute.

Flyer zur Ausstellung (970,8 KB)

Spaß in der Bade-Spielewelt mit Angelspiel, Monsterpups, Puzzle und Entenrennen. Macht es euch in der Badewannen-Leseecke gemütlich, enträtselt Wassergeräusche, seid beim Upcycling Basteln kreativ oder macht eine kleine Badehauben Modeschau!

     

Keramik aus Kasama - Japan

Bis 30. Juni 2019
Eine Studioausstellung in Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Karlsruhe anlässlich des 25 jährigen Bestehens.
15 Künstler aus Japan zeigen über 50 zeitgenössische Werke von Gebrauchskeramik bis zu freien, künstlerischen Objekten. Die kleine Ausstellung knüpft an die Sammelleidenschaft der Markgräfin Sibylla Augusta an, die in Jahren 1729 - 1733 das Schloss bewohnte. Sie war eine große Sammlerin japanischen und chinesischen Kunsthandwerks.

Zeitenwende 1918/1919 - Künstler zwischen Depression und Aufbruch

Le Tournant - 3 Pays - 30 Expositions
Kooperation mit dem Netzwerk Museen F/CH/D - 3 Länder mit 30 Ausstellungen
19. Oktober 2018 - 28. April 2019

www.netzwerk-museen.de

Die Ausstellung in der Städtischen Galerie in Ettlingen skizziert die individuellen Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf die Lebenswelt und die künstlerische Entwicklung der Künstler Karl Hofer (1978-1955), Walter Becker (1893 - 1984), Karl Albiker (1878-1961) und Oskar Alexander Kiefer (1874-1938).

Städtische Galerie

Landpartien Nordschwarzwald - 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen

29.Mai  - 29. Dezember 2019
Das Weltbad Baden-Baden, das wildromantische Murgtal, das beschauliche Ettlingen und der Turmberg in Durlach locken seit Beginn des 19. Jahrhunderts Reisende in den Erlebnisraum Norschwarzwald - zu Fuß, mit der Kutsche, der Eisenbahn und den ersten Autos.
Die Ausstellung in Ettlingen widmet sich der Entwicklung des Reisens in das Albtal und nach Etllingen in der Zeit von 1800 bis 1960. Sie zeigt die touristische Entwicklung auf von dem nach Ruhe suchenden städtischen Bürger der Romantik bis zum Tagestouristen, den in den 1950er Jahren die Kirschblüten und guten Ausflugslokale nach Ettlingen lockten.

Veranstalter: Museumsnetzwerk der Stadtmuseen Baden-Baden, Rastatt, Ettlingen, Karlsruhe-Durlach
  

Öffnungszeiten des Museums im Schloss
(und Museumsshops)

September - April
Mittwoch - Sonntag  11 - 18 Uhr


Mai - August
Mittwoch - Sonntag  13 - 18 Uhr
 

Führungen und Rundgänge 2019

März

Sonntag, 17.3. - 15 Uhr
Historische Altstadt
Der Rundgang durch die verwinkelten Gassen und malerischen Plätze der Altstadt lässt die Geschichte der Stadt von der Römerzeit bis heute lebendig werden.
60 Minuten, 3 €, Treffpunkt Museumsshop
Begrenzte Teilnehmerzahl, Karten im Vvk am Museumsshop, Reservierungen Tel. 07243/101 273 oder 101 259. Reservierte Karten sind bis spätestens 15 Min. vor dem Termin abzuholen.

Freitag, 22.3., 11 - 18 Uhr
Weltwassertag
Freier Eintritt in die Ausstellung "Sauber? Kulturgeschichte des Badens in Ettlingen"

Sonntag, 24.3. - 15 Uhr
Hygiene und Badewesen im römischen Ettlingen
Sonderführung in der Ausstellung "Sauber? Kulturgeschichte des Badens"
90 Minuten, 6 € plus Eintritt, Treffpunkt Museumsshop
Begrenzte Teilnehmerzahl, Karten im Vvk am Museumsshop, Reservierungen Tel. 07243/101 273 oder 101 259. Reservierte Karten sind bis spätestens 15 Min. vor dem Termin abzuholen.

Sonntag, 31.3. - 15 Uhr
Ettlingen in den Wirren der Weimarer Republik
Sonderführung zur historischen und gesellschaftlichen Situation in Ettlingen in der Ausstellung "Zeitenwende 1918/19 - Künstler zwischen Depression und Aufbruch"
60 Minuten, 3 € plus Eintritt, Treffpunkt Museumsshop
Begrenzte Teilnehmerzahl, Karten im Vvk am Museumsshop, Reservierungen Tel. 07243/101 273 oder 101 259. Reservierte Karten sind bis spätestens 15 Min. vor dem Termin abzuholen.

 

Geführte Rundgänge durch Schloss und Stadt

Durch das Schloss wird jeden Samstag und Sonntag um 16 Uhr geführt. Der Rundgang führt die Besucher in die barocken Salons und die ehemalige Schlosskapelle mit den Fresken des berühmten Barockmalers Cosmas Damian Asam, 60 Min., 3 €
In Ausnahmefällen ist der Asamsaal während Sonderveranstaltungen nicht zugänglich (Infotelefon am Wochenende; 07243 101259)

Da die ehemalige Schlosskapelle (Asamsaal) auch während der Öffnungszeiten des Museums nur mit Begleitung zu besichtigen ist, können vorab gerne telefonisch Termine vereinbart werden (Mo - Fr. Tel. 07243 101273)

Alle Führungsprogramme können auch von Gruppen individuell gebucht werden. Für Familien, z.B. als nette Ergänzung bei Feiern, bieten wir speziell kindgerechte Rundgänge an. Sie können individuell telefonisch vereinbart werden (07243/101273).
 
Führungsprogramm Flyer (1,965 MB)

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Kinder im Museum

Kostümführung