Integration in Ettlingen, Integrationsbüro und Integrationsbeauftragter

Integration ist eine Querschnittsaufgabe, die in der Stadt Ettlingen einen großen Stellenwert einnimmt. Sie verfolgt das Ziel, für Migrantinnen und Migranten eine von Toleranz und Offenheit geprägte Willkommenskultur zu gestalten, die eine erfolgreiche Integration ermöglicht.

Der Integrationsbeauftragte der Stadt Ettlingen ist Ihr Ansprechpartner in Fragen der Integration.

Seine Aufgaben umfassen:

  • Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Bekämpfung von Diskriminierung und Rassismus für ein respektvolles Miteinander
  • Förderung des kulturellen Austausches durch bedarfsorientierte Projektarbeit
  • Bewusstseinsbildende Maßnahmen für die Zuwanderung und Integration
  • Koordination migrationsspezifischer Netzwerksarbeit mit Haupt- und Ehrenamt
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu integrationsspezifischen Themen
  • Ausarbeitung eines Integrationsberichts
  • Gemeinwesenarbeit im Bereich Flüchtlingshilfe
  • Interkulturelle Öffnung der Verwaltung

20.02.2021 - Welttag der sozialen Gerechtigkeit – „Soziale Gerechtigkeit nur ein Traum oder Realität“

Es ist ein Gebot der Gerechtigkeit, allen die Chance zu geben, ihre Talente zu entwickeln und durch Leistung sozialen Aufstieg zu erreichen.“ so fasst der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler die Kernaussage der sozialen Gerechtigkeit sehr treffend zusammen. Um auf die Wichtigkeit der sozialen Gerechtigkeit aufmerksam zu machen, wurde am 26. November 2007, der 20. Februar zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit erklärt. Ziel ist es sichtbar zu machen, dass das Ziel einer weltweiten sozialen Gerechtigkeit noch lange nicht erreicht ist. Außerdem ist die soziale Gerechtigkeit eine der wichtigsten Grundlagen für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen in bzw. zwischen den Nationen. Weltweit soll an diesem Tag darauf aufmerksam gemacht werden, dass Rassismus, Diskriminierung, Armut und ähnliches weltweit beseitigt werden müssen um Ziele der sozialen Gerechtigkeit zu erreichen. Ein weiterer Schritt in Richtung sozialer Gerechtigkeit ist die Stärkung der Rechte aller Menschen, welche unter Diskriminierung bzw. Benachteiligung leiden. Weltweit gibt es immer noch zahlreiche Länder bzw. Gebiete in denen es keine Spur von einer sozialen Gerechtigkeit gibt. Hier sind das Geschlecht, das Alter, die religiöse Zugehörigkeit sowie die Herkunft entscheidend für Chancen, welche eine Person in ihrem Leben erhalten wird. Im Fokus der Handlungen der Vereinten Nation stehen immer die Themen soziale Gerechtigkeit und Solidarität, nur so können diese als eine Grundlage für eine bessere Zukunft aller Menschen auf der Welt dienen.

Liebe Ettlinger Bürger*innen auch bei uns in Ettlingen ist das Ziel einer vollständigen sozialen Gerechtigkeit noch lange nicht erreicht. Also rufen wir Sie an diesem Tag einmal auf, über ihr Verhalten, Handeln und Denken nachzudenken. Was mache ich für die soziale Gerechtigkeit? Was könnte ich an meinem Verhalten verändern um meinen Teil dazu beizutragen soziale Gerechtigkeit in Ettlingen zu schaffen und zu fördern? Nehmen Sie sich ruhig einen Moment Zeit um diese Fragen zu beantworten und einmal in sich zu gehen. So ist es möglich bspw. im K26 - KleiderLaden Kleidung zu spenden um Bedürftigen in diesen kalten Zeiten etwas Wärme zu schenken. Auf Grund der hohen Anzahl an Spenden in der letzten Zeit, für die wir uns herzlich bedanken, sind wir gezwungen vorrübergehende einen Spendenstopp einzurichten. Wir teilen Ihnen zeitnah mit wann Sie wieder warme Kleidung spenden können. Bedürftige können jeder Zeit im KleiderLaden Kleidung mitnehmen. Weiterhin können auch Termine vereinbart werden, um Kleidung innerhalb der Einrichtung mitnehmen zu können. Melden Sie sich einfach unter der Telefonnr.: 0172 768 1168, oder der Emailadresse: azubi158@ettlingen.de. Bitte geben Sie auch die Info an Freunde und Bekannte weiter, da der KleiderLaden für alle Bedürftigen ist (u.a. Senioren, alleinerziehende Mutter und Väter, Geflüchtete, Obdachlose etc.) – Für Alle Ettlinger! Außerdem finden Sie in den Fenstern des K26 weitere berühmte Persönlichkeiten des Black History Month, im Rahmen des K26 BilderLaden, sowie spannende Informationen zu andern interessanten Aktions- und Gendenktagen. Ein Besuch des K26 lohnt sich also auf jeden Fall.  – „Schenken Sie Wärme, Geben Sie Licht, Was wir säen, ernten wir, oder nicht?“

Aufstehen, Entgegenwirken und Handeln gegen Rassismus, Diskriminierung, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in der Stadt Ettlingen

Herr Thobias Pulimoottil, ist der Nachfolger von Frau Golomb und neuer Integrationsbeauftragter der Stadt Ettlingen. Pulimoottil zog nach seinem Bachelor- und Masterstudium in Sozialer Arbeit und Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik Oktober 2019 von Berlin nach Karlsruhe zurück. Ab dem 01.03.2020 vertritt er die Stadt Ettlingen in den Bereichen der Integration und setzt sich für ein rassismus- und diskriminierungsfreies Mit- und Füreinander ein. Der in Südindien Geborene Karlsruher will in seiner Tätigkeit als Integrationsbeauftragter der Stadt Ettlingen die Sichtbarkeit von Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit entgegenwirken und diese durch rassismus- und diskriminierungskritische Angebote, Begegnungsorte und Schnittstellen fordern. fördern und stärken. Die Arbeit in allen Facetten in der Corona-Pandemie zu realisieren ist mühsam, jedoch versucht er mit seinem Team im K26 – BegegnungsLaden für die Menschen in Ettlingen trotz aller Herausforderungen präsent, unterstützend und sichtbar zu sein. Es ist für Ihn sehr wichtig, dass wir auch in Zeiten von Mangel, Panik und Hysterie unsere Menschenwürde bzw. Nächstenliebe nicht verlieren und uns mit gegenseitigem Respekt, Solidarität und Verständnis begegnen, „Wir müssen den Menschen helfen, die Hilfe brauchen und für die Menschen einstehen, die nicht ihre Stimme selbst erheben können“, so der 29-jährige junge Mann. Hierbei haben Hautfarbe, Religion, Geschlecht, Alter und Ethnizität keine Bedeutung

Thobias Pulimoottil
Integrationsbeauftragter der Stadt Ettlingen

Die Kontaktdaten des Integrationsbeauftragten finden Sie im Behördenwegweiser.