Gatschina

Städtepartnerschaft seit 1992

Die Zeichen standen auf Perestroika als sich nach Ende des Kalten Krieges in Ettlingen aus der Bürgerschaft heraus der Wunsch regte, eine Partnerschaft in Russland zu suchen. Damit wurde der Grundstein gelegt für die Partnerschaft mit der russischen Stadt Gatschina im Jahr 1992.

Die Stadt Gatschina liegt rund 40 Kilometer südlich von St. Petersburg, der zweitgrößten Stadt Russlands, entfernt. Die Stadt hat etwa 90.000 Einwohner. Das schöne Plätzchen hatte Katharina die Große im Jahre 1765 ihrem Günstling und Geliebten, Graf Grigorij Orlow, geschenkt, der daraufhin mit dem Bau des Park- und Schlossensembles im Stil des frühen russischen Klassizismus begann.

Für dieses sehenswerte Schloss mit angrenzendem Park ist Gatschina weit über die Grenzen bekannt. 

In Ettlingen zeugt der Gatschina-Park von der deutsch-russischen Städtepartnerschaft. Es gibt zahlreiche Begegnungen auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen. Jährlich finden Benefiz-Konzerte mit russischen Künstlern in Ettlingen statt. 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.gatchina-meria.ru

Gebäude in Gatschina
Palast in Gatschina von oben
Palast in Gatschina
See mit Gebäude

©Ville d’Epernay